Feuerwehr Hamburg startet Projekt zur EURO 2024: Das steckt hinter den Video-Clips

Hamburg - Die Feuerwehr Hamburg hat auf ihrer Instagram-Seite ein ganz spezielles Projekt gestartet. Das erste Video dazu ging am gestrigen Freitag online. TAG24 weiß, was hinter den Clips steckt.

Anlässlich der EURO 2024 in Deutschland startete die Feuerwehr Hamburg ein ganz besonderes Video-Projekt. (Symbolbild)
Anlässlich der EURO 2024 in Deutschland startete die Feuerwehr Hamburg ein ganz besonderes Video-Projekt. (Symbolbild)  © Philipp von Ditfurth/dpa

Ein Video zeigt, wie sich sieben Feuerwehrautos inklusive der Besatzung der Feuer- und Rettungswache Hamburg-Stellingen auf eine besondere Mission begeben.

Das Ziel: Volksparkstadion. Doch der Grund für das Ausrücken der Kameraden ist weder ein Brand noch ein Spiel des dort heimischen Hamburger SV, sondern die Europameisterschaft 2024 im eigenen Land. Denn auch der Volkspark ist einer der Austragungsorte der ab 14. Juni stattfindenden Spiele.

In voller Montur stürmen die mindestens ein Dutzend Retter auf den Rasen des Volksparks - aber nicht, um ein Feuer zu löschen, sondern um sich in Mannschaftsuniformen zu werfen und Fußball zu spielen.

Hamburg: Starke Belastung durch Lkw - Hauptfahrstreifen auf A7 wird ab Freitag repariert
Hamburg Lokal Starke Belastung durch Lkw - Hauptfahrstreifen auf A7 wird ab Freitag repariert

Doch welche Message steckt hinter der fußballspielenden Hamburger Feuerwehr im Stadion überhaupt?

Feuerwehr Hamburg startet besonderes Video-Projekt:

Videos sollen Fußball-Fans zur Mithilfe anregen

Das Hamburger Volksparkstadion wird ein Austragungsort für die Spiele der Europameisterschaft in Deutschland sein.
Das Hamburger Volksparkstadion wird ein Austragungsort für die Spiele der Europameisterschaft in Deutschland sein.  © Christian Charisius/dpa

Mit dem ersten veröffentlichten Clip startet die Videoreihe, die im Zuge der EURO 2024 besonders auf eines aufmerksam machen soll:

Wie können Fans in und um den Stadien, in Fanzonen, bei Public Viewings und generell in der ganzen Stadt gemeinsam Spaß am Fußball haben und feiern, ohne sich oder andere in Gefahr zu begeben. Und vor allem: Was können Anwesende tun, um die Rettungskräfte in Ernstfällen bestmöglich präventiv zu unterstützen?

Um wichtige diesbezügliche Einzelheiten zu verdeutlichen, werden bis zum Start der Fußball-EM weitere Videos folgen, die anhand verschiedener Challenges spielerisch darstellen, was in bestimmten Fällen zu beachten oder zu tun ist.

Hamburg: Platz für 10.000 Gäste: Hamburger Fanzone öffnet am ersten EM-Tag
Hamburg Lokal Platz für 10.000 Gäste: Hamburger Fanzone öffnet am ersten EM-Tag

Mit dem ersten Kurzfilm läutet die Feuerwehr Hamburg also dieses so wichtige Projekt ein und macht Laune auf die anstehenden vier Wochen voller Fußballfeierei in der Hansestadt.

"Nur noch 7 Tage bis zur UEFA EURO 2024! Die Spannung steigt, und wir können es kaum erwarten", so die Worte der Hamburger Retter unter dem neuesten Reel. Trotz des zu erwartenden höheren Arbeitsaufkommens ab Mitte Juni sind auch die Einsatzkräfte aus Stellingen "on fire" und voller guter Laune in Hinblick auf die Heim-EM.

Bis zum Eröffnungsspiel am Freitag wird auf der Instagram-Seite der Feuerwehr Hamburg regelmäßig ein neues Video der Reihe veröffentlicht. Wer sich nicht nur unterhalten lassen möchte, kann mithilfe der Clips im besten Fall noch etwas dazu lernen und die Kameraden während der Fußball-EM unterstützen.

Titelfoto: Bildmontage: Philipp von Ditfurth/dpa, Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Lokal: