Messer in Rücken gerammt: Angriff vor Hamburger Bäckerei

Hamburg - Am Freitagvormittag hat es vor einer Hamburger Bäckerei an der U-Bahn-Haltestelle Wartenau einen Messerangriff gegeben. 

Rettungskräfte kümmern sich um das Opfer.
Rettungskräfte kümmern sich um das Opfer.  © Blaulicht-News.de

Das Opfer war gegen 9.50 Uhr aus dem Geschäft herausgetreten, als er von einem zunächst Unbekannten am Arm gepackt und niedergestochen wurde. 

Mehrere Zeugen beobachteten die Tat, die nach ersten Informationen auch von einer Überwachungskamera im Geschäft aufgenommen wurde.

Der Mann wurde samt Messer im Rücken von Rettungskräften in eine Klinik gebracht. Er war ansprechbar. 

Hamburg: Hamburgs Bürgermeister Tschentscher hält Antrittsrede im Bundesrat
Hamburg Hamburgs Bürgermeister Tschentscher hält Antrittsrede im Bundesrat

Die Hintergründe sind bislang noch völlig unklar. 

Die Polizei ermittelt.

Update, 15.30 Uhr: Opfer lief mit Messer im Rücken weiter

Nachdem ihm das Messer in den Rücken gerammt wurde, sei der 23-Jährige zunächst weitergelaufen. Passanten hätten ihn auf seine Verletzung angesprochen, wie die Polizei mitteilte. 

Das Opfer wurde mit der lebensgefährlichen Verletzung ins Krankenhaus eingeliefert und operiert. 

Der Tathergang und die Hintergründe der Attacke sind weiterhin unklar. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg: