Nach Rollerunfall: 18-jährige erliegt schweren Verletzungen - Zeugen gesucht!

Hamburg - Bei einem Verkehrsunfall in Hamburg-Bergstedt ist eine 18-jährige Sozia eines Rollerfahrers am Sonntagnachmittag zunächst lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstag bekannt gab, ist die junge Frau inzwischen ihren Verletzungen erlegen. Wer kann Angaben zum Unfallgeschehen machen?

Der Fahrer und die Beifahrerin des Motorrollers wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Beifahrerin erlag trotz Notoperation ihren schweren Verletzungen. (Symbolbild)
Der Fahrer und die Beifahrerin des Motorrollers wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Beifahrerin erlag trotz Notoperation ihren schweren Verletzungen. (Symbolbild)  © Boris Roessler/dpa

Nach aktuellem Ermittlungsstand befuhr am Nachmittag des 30. April gegen 15.15 Uhr ein 68-jähriger Taxifahrer die Straße Wohldorfer Damm in südlicher Richtung.

Als das leere Taxi nach links auf den Bergstedter Markt einbiegen wollte, kam es aus noch ungeklärter Ursache zu dem Zusammenstoß mit einem Motorroller.

Infolgedessen erlitt der 17-jährige Fahrer des Rollers nach Polizeiangaben leichte, seine 18-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen. Der Taxifahrer erlitt einen Schock.

Paar gerät in Streit! Frau wird von Auto mitgeschleift
Hamburg Unfall Paar gerät in Streit! Frau wird von Auto mitgeschleift

Alle Unfallbeteiligten mussten vor Ort durch Einsatzkräfte betreut beziehungsweise medizinisch versorgt werden, die Jugendlichen wurden mit Rettungswagen unter notärztlicher Begleitung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Zustand der 18-Jährigen blieb auch nach der sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen lebensbedrohlich. Die Jugendliche starb später im Krankenhaus.

Die Polizei zog zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens einen Sachverständigen hinzu, das Taxi und der Motorroller wurden außerdem zu weiteren Ermittlungszwecken sichergestellt.

Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise in diesem Zusammenhang machen können, werden gebeten, sich über das Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter 040/ 4286 - 56789 oder einer Polizeidienststelle zu melden.

Titelfoto: Boris Roessler/dpa

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: