Rentner kracht mit Auto gegen Parkhauswand! Feuerwehr rückt mit Kran an

Hamburg - Großeinsatz im Hamburger Süden: Im Stadtteil Harburg ist ein 91-jähriger Mann am Donnerstagmittag mit seinem Wagen gegen die Betonwand eines Parkhauses gekracht. Die Wand musste von der Feuerwehr abmontiert werden.

In Hamburg-Harburg ist am Donnerstag ein 91-Jährige mit seinem Wagen gegen eine Parkhauswand gekracht. Die Feuerwehr musste die Wand abmontieren.
In Hamburg-Harburg ist am Donnerstag ein 91-Jährige mit seinem Wagen gegen eine Parkhauswand gekracht. Die Feuerwehr musste die Wand abmontieren.  © Lenthe-Medien

Wie ein Sprecher des Lagedienstes der Polizei auf TAG24-Nachfrage erklärte, ereignete sich der Crash aus noch ungeklärter Ursache gegen 12.27 Uhr auf der zweiten Etage des Parkhauses in der Straße "Krummholzberg".

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Außenwand so stark beschädigt, dass sie drohte, auf die Straße zu fallen - diese wurde umgehend gesperrt.

Die alarmierte Feuerwehr sicherte das Bauelement mithilfe eines großen Krans, ehe die fünf mal zwei Meter große Betonplatte abgeflext und abmontiert wurde.

Nach Horror-Unfall in Hamburg: Dutzende Biker gedenken Marcel (†18)
Hamburg Unfall Nach Horror-Unfall in Hamburg: Dutzende Biker gedenken Marcel (†18)

Gegen 16.40 Uhr war der Einsatz beendet und die Straßensperrung wurde wieder aufgehoben.

Die Polizei führte bei dem Unfallverursacher, der unverletzt blieb, währenddessen eine Überprüfung der Fahrtauglichkeit durch - ohne Auffälligkeiten.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

Titelfoto: Lenthe-Medien

Mehr zum Thema Hamburg Unfall: