Wetter in Hamburg: Neuer Schnee, Eistage und strenge Frostnächte

Hamburg - Nach dem Schnee kommt die Eiseskälte! Norddeutschland muss in der Nacht mit zweistelligen Minusgraden rechnen.

Von einer zugefrorenen Außenalster träumen viele Hamburger. Wird es dazu jetzt kommen? (Archivbild)
Von einer zugefrorenen Außenalster träumen viele Hamburger. Wird es dazu jetzt kommen? (Archivbild)  © Lukas Barth dpa/lno

Wie die Wettervorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zeigt, bringt Tief "Quintus" maritime Polarluft mit sich. Bis zum Mittwochabend kann es auf die zwei bis zehn Zentimeter Schnee, die bereits in der Nacht gefallen waren, bis zu fünf weitere Zentimeter der weißen Pracht geben.

Vor allem in Ostholstein muss auch in der Nacht zum Donnerstag mit weiterem Schneefall gerechnet werden. In wenigen Stunden sind dort Mengen um zehn Zentimeter möglich. Ihr müsst also weiter mit Verkehrsbehinderungen aufgrund von Glätte rechnen.

Knackig kalt wird es in der Nacht. Der DWD geht davon aus, dass die Temperaturen im Binnenland von Schleswig-Holstein auf bis -9 Grad fallen. Lokal kann es sogar strengen Frost um -11 Grad geben.

Hamburg-Wetter: Mitten im Winter gibt es beinahe T-Shirt-Temperaturen
Hamburg Wetter Hamburg-Wetter: Mitten im Winter gibt es beinahe T-Shirt-Temperaturen

Ein von Kachelmannwetter auf X, ehemals Twitter, geteiltes Wettermodell geht sogar von bis zu -14 Grad aus, wenn der Himmel aufklart. Auf Helgoland werden dagegen 0 Grad erwartet.

So wird das Wetter bis zum Wochenende

In der Nacht auf Mittwoch hat es bereits viel Schnee im Norden, wie hier in Kiel, gegeben.
In der Nacht auf Mittwoch hat es bereits viel Schnee im Norden, wie hier in Kiel, gegeben.  © Frank Molter/dpa

Am Donnerstag ist es stark bewölkt, und es kann erneut leicht schneien oder Schneeregenschauer geben. Dabei schließt der DWD lokal mäßigen Schneefall nicht aus. Tagsüber ist zum Ärger der Heizkosten Dauerfrost angesagt, maximal wird es zwischen -1 und -3 Grad – ein weiterer Eistag, an dem die Temperatur nicht über den Gefrierpunkt steigt.

In der Nacht zum Freitag verdichten sich die Wolken und von der Ostsee gibt es neuen Schnee, zur Höhe gibt es bislang keine konkreten Aussagen. Die Tiefstwerte liegen zwischen -2 und -7 Grad.

Stark bewölkt und frostig bleibt es auch am Freitag. Dazu gibt es einzelne kurze Schneeschauer. Nur vorübergehend lockert sich die Wolkendecke kurz auf. Die Höchstwerte liegen um den Gefrierpunkt, gebietsweise gibt es weiterhin Dauerfrost um -1 Grad. In der Nacht zum Samstag werden die Schneeschauer weniger und klart nur kurz auf. An den Küsten sinkt die Temperatur auf -2 Grad, im Binnenland wird es mit -6 Grad wieder deutlich kälter.

Wetter in Hamburg: Trübe Aussichten fürs Wochenende
Hamburg Wetter Wetter in Hamburg: Trübe Aussichten fürs Wochenende

Am Samstag gibt es keinen Dauerfrost, um 0 Grad erwartet der DWD, auf den Inseln sogar um 2 Grad. Überwiegend wird es stark bewölkt, und es gibt einzelne Schneeschauer.

Titelfoto: Montage: Lukas Barth dpa/lno, Screenshot/Kachelmannwetter

Mehr zum Thema Hamburg Wetter: