Kippen-Klau in drei Fällen: Polizei sucht mutmaßliche Ladendiebin

Potsdam - Sie ging immer nach dem gleichen Schema vor: Die Polizei fahndet öffentlich nach einer mutmaßlichen Zigaretten-Diebin aus Potsdam.

Mit diesen Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei in Potsdam nach der mutmaßlichen Ladendiebin.
Mit diesen Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei in Potsdam nach der mutmaßlichen Ladendiebin.  © Polizei Brandenburg (Bildmontage)

Gleich dreimal schlug die Tatverdächtige laut Polizei am 28. Juni dieses Jahres zwischen 14 und 18 Uhr in verschiedenen Supermärkten in der brandenburgischen Landeshauptstadt zu.

Die perfide Masche der Unbekannten, um an die kostenlosen Glimmstängel zu gelangen: Die Frau betrat zunächst das jeweilige Geschäft und verstaute Ware in ihrer Einkaufstasche.

Die Zigaretten hingegen packte sie in ihre private, blau-weiß gestreifte Handtasche.

65.000 Euro teure KPM-Vase gestohlen: Polizei sucht nach flüchtenden Tätern
Fahndung 65.000 Euro teure KPM-Vase gestohlen: Polizei sucht nach flüchtenden Tätern

An der Kasse tat die Gesuchte dann, als hätte sie ihr Portemonnaie vergessen - und verließ im Anschluss den Supermarkt ohne zu zahlen mit ihrer Handtasche und den darin enthaltenen Kippen. Die Einkaufstasche mit den anderen Waren ließ die Frau an der Kasse zurück.

Da die Tatverdächtige im Zuge der bisherigen Ermittlungen nicht identifiziert werden konnte, bittet die Polizei nun die Bevölkerung um Hinweise.

Die Ermittler fragen:

  • Wer kennt die auf den Bildern abgebildete Frau?
  • Wo trat sie vielleicht schon einmal bei ähnlichen oder gleichartigen Taten oder mit ähnlicher Vorgehensweise auf?

Hinweise nimmt die Polizei unter Angabe der Fahndungsnummer 89-23 telefonisch unter 0331 5508-0 entgegen. Alternativ könnt Ihr auch das Hinweisformular im Netz nutzen: polbb.eu/Hinweis.

Titelfoto: Polizei Brandenburg (Bildmontage)

Mehr zum Thema Fahndung: