Er könnte gewalttätig sein: Polizei fahndet nach diesem Mann!

Hamburg - Die Polizei Hamburg fahndet nach einem 45-jährigen Mann, der im dringenden Verdacht steht, in über 130 Fällen gewerbsmäßig betrogen zu haben.

Die Polizei hat zwei Fotos von der gesuchten Person veröffentlicht.
Die Polizei hat zwei Fotos von der gesuchten Person veröffentlicht.  © Polizei

Unter falschen Angaben soll Stefan S. auf verschiedenen Internetverkaufsportalen Waren angeboten haben, die den Käufern trotz gezahlter Vorkasse nicht zugestellt wurden, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten.

Die Taten sollen sich zwischen 2015 und 2020 ereignet haben. Gegen den Mann bestehen bereits mehrere nationale sowie ein europäischer Haftbefehl.

Da der Verdächtige bislang nicht gefunden werden konnte, hat die Polizei nun zwei Fotos von ihm veröffentlicht.

Joggerin auf einem Feldweg angegriffen: Handelt es sich um einen Serientäter?
Fahndung Joggerin auf einem Feldweg angegriffen: Handelt es sich um einen Serientäter?

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

  • 1,82 m groß,
  • blonde Haare, zuletzt kurz rasiert,
  • blau-graue Augenfarbe.

Weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass er möglicherweise gewalttätig ist, sollte der Gesuchte auf keinen Fall direkt angesprochen werden.

Wenn Ihr den Mann gesehen habt, oder wisst, wo er sich aufhalten könnte, meldet Euch bitte umgehend bei der Polizei unter der Telefonnummer 040/428656789 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Fahndung: