Mit Messer und Machete: Räuber (15) meldet sich mit seiner Mutter auf Revier

Update, 17. Februar, 14.50 Uhr: Tatverdächtiger stellt sich

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hat sich der Hauptverdächtige im Falle des Raubs in einem Park in Alt-Treptow gestellt.

Demnach erschien der 15-Jährige in Begleitung seiner Mutter und eines Rechtsanwalts auf dem Polizeirevier. Die Ermittlungen dauern an.

Originalmeldung vom 16. Februar, 10.24 Uhr:

Berlin - Die Polizei sucht nach einem Hauptverdächtigen, der in Treptow-Köpenick eine Gruppe von Jugendlichen überfallen und ausgeraubt haben soll.

Mit diesen Fotos suchte die Polizei nach dem Haupttatverdächtigen aus Berlin.
Mit diesen Fotos suchte die Polizei nach dem Haupttatverdächtigen aus Berlin.

Die Tat soll sich den Ermittlern zufolge am 26. Mai des vergangenen Jahres kurz vor 23 Uhr in einer Parkanlage in der Puschkinallee in Alt-Treptow ereignet haben.

Demnach wurde eine Gruppe, bestehend aus zehn bis 15 Jugendlichen, von dem bislang Unbekannten angegriffen.

Zunächst soll der zur Fahndung ausgeschriebene einen, dann einen weiteren Teenager ausgeraubt haben.

Mopedfahrer verursacht Unfall und haut ab: Wer hat etwas gesehen?
Fahndung Mopedfahrer verursacht Unfall und haut ab: Wer hat etwas gesehen?

Der Unbekannte soll den beiden dabei ein Messer vorgehalten haben, um seinen Forderungen nach Geld und Wertgegenständen gewaltsam durchzusetzen.

Währenddessen sollen andere zu dem Gesuchten gehörende Jugendliche vor der Gruppe eine Drohkulisse aufgebaut und diese mit Messern und einer Machete eingeschüchtert haben.

Verletzt wurde bei dem Raubüberfall niemand.

Polizei: Wer kann Hinweise geben?

Durch die Veröffentlichung von zwei Fotos des mutmaßlichen Räubers erhoffen sich die Ermittler Hinweise aus der Bevölkerung zu dem Hauptverdächtigen.

Die Kriminalpolizei möchte wissen, wer Angaben zur Identität und/oder zum Aufenthaltsort der gesuchten Person machen kann oder weitere sachdienliche Hinweise zur Tat oder den Tatverdächtigen geben kann.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 2 (West) in der Charlottenburger Chaussee 75 in Spandau während der Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer (030) 4664-273316 und außerhalb der Bürodienstzeiten unter (030) 4664-271100 sowie per E-Mail an dir2k33@polizei.berlin.de entgegen. Auch über die Internetwache der Polizei Berlin oder jede andere Polizeidienststelle können Hinweise gegeben werden.

Mehr zum Thema Fahndung: