Versuchtes Tötungsdelikt: Polizei fahndet nach diesem Mann

Gelnhausen/Wächtersbach - Es geht um versuchten Mord oder versuchten Totschlag am Bahnhof Wächtersbach: Die Polizei in Südhessen fahndet öffentlich nach einem unbekannten Mann!

Die Staatsanwaltschaft Hanau und die Kriminalpolizei Gelnhausen fragen die Bevölkerung: Wer kennt diesen Mann? Es geht um ein versuchtes Tötungsdelikt!
Die Staatsanwaltschaft Hanau und die Kriminalpolizei Gelnhausen fragen die Bevölkerung: Wer kennt diesen Mann? Es geht um ein versuchtes Tötungsdelikt!  © Polizeipräsidium Südosthessen

Der Vorfall, um den es dabei geht, ereignete sich bereits im vergangenen Jahr am Morgen des 18. Novembers, wie die Staatsanwaltschaft Hanau und die Kriminalpolizei Gelnhausen am heutigen Dienstag gemeinsam mitteilten.

Demnach hielt sich ein 20 Jahre alter Mann gegen 6 Uhr am Bahnsteig 1 des Wächtersbacher Bahnhofs auf. "Er stürzte in das Gleisbett, zog sich schwere Verletzungen zu und musste in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden", fügte ein Sprecher hinzu.

Ermittlungen hätten inzwischen allerdings Hinweise darauf ergeben, dass der junge Mann von einem unbekannten Täter geschubst worden sein könnte.

U-Bahn-Schläger gesucht: Sie sollen einen Mann brutal attackiert haben
Fahndung U-Bahn-Schläger gesucht: Sie sollen einen Mann brutal attackiert haben

Für Polizei und Staatsanwaltschaft ist das Grund genug, Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts aufzunehmen.

20-Jähriger am Bahnhof Wächtersbach schwer verletzt: Fahndung nach mutmaßlichem Täter

Der Unbekannte soll am Bahnhof Wächtersbach einen 20-Jährigen vom Bahnsteig ins Gleisbett gestoßen haben, der junge Mann wurde dabei schwer verletzt.
Der Unbekannte soll am Bahnhof Wächtersbach einen 20-Jährigen vom Bahnsteig ins Gleisbett gestoßen haben, der junge Mann wurde dabei schwer verletzt.  © Polizeipräsidium Südosthessen

Durch die Auswertung von Videoüberwachungsbildern stießen die Beamten auf einen unbekannten Mann, der sich zur selben Zeit am Bahnsteig eins des Bahnhofs Wächtersbach aufgehalten hat.

Die Ermittler halten diesen Unbekannten offensichtlich für den mutmaßlichen Täter, denn sie veröffentlichten die Aufnahmen zusammen mit dem ausdrücklichen Aufruf an etwaige Zeugen, sich bitte unter der Telefonnummer 060518270 bei der zuständigen Kriminalpolizei in Gelnhausen zu melden.

Zu dem Verdächtigen liegt diese Beschreibung vor:
  • etwa 20 bis 30 Jahre alt
  • hatte zum Zeitpunkt der Videoaufnahmen kurze, dunkelblonde Harre
  • führte einen grau-schwarzen Rucksack mit sich.
Mord am Ammersee: Polizei schnappt Tatverdächtigen in Frankreich
Fahndung Mord am Ammersee: Polizei schnappt Tatverdächtigen in Frankreich

Ferner ist bekannt, dass der Gesuchte am Morgen des 18. November 2023 eine schwarze Jacke der Marke "Engelbert Strauss" trug.

Zudem war er mit einem grauen Kapuzen-Sweatshirt, einer grauen Hose mit aufgesetzten Taschen sowie mit weißen Turnschuhen bekleidet.

Titelfoto: Polizeipräsidium Südosthessen

Mehr zum Thema Fahndung: