Im Drogenrausch: Mann (30) befriedigt sich vor Ehepaar

Chemnitz - Für erregte Gemüter sorgte Robby M. (30) im Chemnitzer Ortsteil Ebersdorf. Im Drogenrausch irrte der Mann die Glösaer Straße entlang und befriedigte sich am Gartenzaun eines Rentner-Ehepaares.

Wegen exhibitionistischer Handlungen am Amtsgericht Chemnitz verurteilt: Robby M. (30).
Wegen exhibitionistischer Handlungen am Amtsgericht Chemnitz verurteilt: Robby M. (30).  © privat

"Crystal macht verdammt scharf", rechtfertigte der Angeklagte seinen Akt. Er habe nicht gewollt, dass ihn jemand sieht. Dieser Plan ging in die Hose. 

Anwohner Christian P. (72) hatte ihn in flagranti erwischt, fand die Aktion überhaupt nicht lustig: "Er ist schnell vom Behelfshocker aufgestanden und im Dickicht verschwunden. Meine Frau war sehr erschrocken."

Beamte stellten M. kurze Zeit später in der Nähe des Tatorts. Richter Kai Schüler (55) hatte keine Zweifel am Tatablauf, verurteilte den Angeklagten zu 700 Euro Geldstrafe. Zwei offene Strafbefehle wurden einbezogen.

Robby M. ist kein unbeschriebenes Blatt. Bis zur U-Haft konsumierte er täglich zwei Gramm Crystal und hat mehr als ein Dutzend Vorstrafen. 

"Es wäre gut, wenn Sie Ihre Hose demnächst oben lassen", so der Richter.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0