Nach Entdeckung der Juwelen aus dem Grünen Gewölbe: Remmo-Prozess am Dienstag fällt aus!

Dresden - Der mit Spannung erwartete Prozesstag um die geklauten Juwelen aus dem Grünen Gewölbe fällt aus.

Der mit Abstand spannendste Verhandlungstag im bisherigen Remmo-Prozess fällt wegen Krankheit aus.
Der mit Abstand spannendste Verhandlungstag im bisherigen Remmo-Prozess fällt wegen Krankheit aus.  © picture alliance/dpa

Weil ein Kammermitglied krank ist, wird am Dienstag nicht im Dresdner Hochsicherheitsgericht am Hammerweg gegen sechs Mitglieder des Remmo-Clans verhandelt.

Am Wochenende waren überraschend Teile der millionenschweren Beute über die Anwälte der Angeklagten zurückgegeben worden. Das kommt Geständnissen gleich.

Es wurde erwartet, dass nun die Beschuldigten doch aussagen. Einige Verteidiger jedenfalls kündigten Erklärungen an.

Sie klauten Werkzeug im Wert von 350.000 Euro: Baustellen-Bande vor Gericht
Gerichtsprozesse Dresden Sie klauten Werkzeug im Wert von 350.000 Euro: Baustellen-Bande vor Gericht

Auch das Gericht hatte eine Erklärung vorbereitet. Vermutlich ging es darin um die Klarstellungen, wie weit die sächsische Justiz den Remmos bei den "Sondierungsgesprächen" entgegenkam, um eine Übergabe von Beuteteilen zu erreichen.

Derlei Erklärungen werden nun frühestens zum nächsten Prozesstag am 10. Januar erwartet.

Titelfoto: picture alliance/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden: