Nach Messer-Attacke auf Pärchen: 24-Jähriger schrammt knapp am Knast vorbei

Dresden - Er stach erst Autoreifen kaputt, dann ging er mit dem Messer auf ein Pärchen los. Jetzt wurde Tom C. (24) am Landgericht Dresden verurteilt. Der bisher nicht vorbestrafte Sicherheitstechniker der Bahn bekam Bewährung!

Tom C. (24) bekam eine Bewährungsstrafe.
Tom C. (24) bekam eine Bewährungsstrafe.  © Peter Schulze

Denn er leidet an einem hirnorganischen Psychosyndrom. Wie TAG24 berichtete, konnte sich Tom an die Tat vom November 2021 kaum erinnern.

Laut Anklage demolierte er entlang der Rehefelder Straße Reifen von sieben Fahrzeugen. Als ein Pärchen sich das verbat, stach Tom dem Mann in den Bauch, verletzte die Frau schwer an der Brust.

"Es tut mir so leid, dass ich den Leuten Schmerzen zugefügt habe", so Tom im Prozess, der den Opfern bereits Schmerzensgeld zahlte.

"Inzestbande": Dynamo-Fan für Hass-Banner gegen Aue verurteilt!
Gerichtsprozesse Dresden "Inzestbande": Dynamo-Fan für Hass-Banner gegen Aue verurteilt!

Weiß er doch selbst genau, was Schmerzen sind: Im Juli 2021 verunglückte er schwer mit dem Motorrad. Bis heute ist er wegen der gravierenden körperlichen Folgen im Behandlung.

An jenem Tag im November besuchte er nach wochenlangem Klinikaufenthalt zum ersten Mal wieder einen Kumpel in Dresden.

Abends wollte er wieder heim. Doch die Freunde tranken Alkohol. Zusammen mit den massiven Schmerzmitteln, welche Tom nahm, kam es zur Katastrophe.

Die Schwurgerichtskammer verurteilte ihn nun zu zwei Jahren Haft. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Dafür muss sich Tom weiterhin in neurologische Behandlung begeben.

Titelfoto: Peter Schulze

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden: