Prostituierte zum Sex gezwungen, Schulmädchen begrapscht: Lange Haft für Vergewaltiger

Dresden - Soltan Ali B. (31) muss für sechs Jahre und zwei Monate hinter Gitter.

Soltan Ali B. (31) muss hinter Gitter und zur Therapie.
Soltan Ali B. (31) muss hinter Gitter und zur Therapie.  © Peter Schulze

So urteilte das Landgericht über den Afghanen. Er hatte eine Prostituierte (32) vergewaltigt und ein Schulmädchen (13) begrapscht.

Außerdem muss der Täter in eine Entziehungsanstalt, um von Drogen und Alkohol loszukommen.

Für die Kammer war erwiesen, dass Soltan im August 2022 am Dresdner Albertplatz eine Schülerin bedrängte, begrapschte und küsste.

Brutal! Benz-Räuber nimmt Autobesitzer auf Kühlerhaube - Nun steht das Urteil fest
Gerichtsprozesse Dresden Brutal! Benz-Räuber nimmt Autobesitzer auf Kühlerhaube - Nun steht das Urteil fest

Im Oktober soll er an einem Wohnungsbordell nach Feierabend Einlass begehrt haben. Als er abgewiesen wurde, attackierte er die Liebesdame, bedrohte und vergewaltigte sie.

Damit sie nicht die Polizei ruft, nahm er ihr das Handy ab, forderte 600 Euro für die Rückgabe.

Bei den Taten war der Afghane betrunken, stand unter Drogen. "Sie brauchen eine Therapie, damit die Öffentlichkeit vor Ihnen sicher ist", sagte der Richter.

Titelfoto: Peter Schulze

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden: