Vorsicht, bissiger Ladendieb im Einkaufszentrum

Dresden - Schni-schna-schnappi. Schlimm genug, dass Abas L. (23) haufenweise in Riesas Einkaufszentren klaut. Wird er erwischt, beißt der Syrer gern mal zu. Dabei kann er gar kein Blut sehen. Vorm Amtsrichter in Dresden landete er dennoch.

In diesem Einkaufszentrum in Riesa war der Dieb immer wieder aktiv.
In diesem Einkaufszentrum in Riesa war der Dieb immer wieder aktiv.  © Eric Münch

Vor allem auf den Supermarkt in der Elbgalerie in Riesa hatte es Abas abgesehen.

Wodka, Fisch, Rasierer: Abas steckte ein, was er kriegen konnte, und rannte damit davon.

Allerdings blieb er nie unentdeckt. Entweder auf frischer Tat oder übers Überwachungsvideo wurde er immer gestellt.

Sprayer gefasst: Ist er der Schrecken der Bahn?
Gerichtsprozesse Dresden Sprayer gefasst: Ist er der Schrecken der Bahn?

Vor allem Hausdetektiv Robby G. durchkreuzte oft die Aktionen von Abas: "Der ruft die Polizei, wenn er mich bloß sieht", moserte Abas, der manche Tat abstritt.

Der Richter konterte mit einem Blick auf die gestochen scharfen Überwachungsbilder: "Ist das da Ihr Zwillingsbruder?"

Als Abas im Januar mit zwei LED-Bändern (48 Euro) verschwinden wollte, stellte sich Robby G. mal wieder in dessen Weg. Und wurde prompt in die Hand gebissen.

Auf der Flucht bespuckte er eine Kundin

Abas L. (23) ist Riesas bissigster Ladendieb.
Abas L. (23) ist Riesas bissigster Ladendieb.  © Peter Schulze

Auf den Polizeifotos ist noch Blut am Zahn des Beißers zu erkennen.

Aber als Abas danach Blut abgenommen wurde, um Drogen oder Alkohol nachzuweisen, wurde dem Ladendieb schwer übel ...- er kann kein Blut sehen!

Dafür schnappte er zehn Tage später wieder zu. Diesmal hatte er im Lidl geklaut.

Durch ein Missgeschick zum Großdealer? Neustädter Szenekneiper packt aus
Gerichtsprozesse Dresden Durch ein Missgeschick zum Großdealer? Neustädter Szenekneiper packt aus

Auf der Flucht bespuckte er eine Kundin, versuchte danach, einen Zeugen zu beißen.

Zwar stellte ihn die Polizei. Aber auch da versuchte er, die Beamtin zu beißen, und erklärte ihr, begleitet von unsäglichen Schimpfwörtern, dass er sich von ihr nichts sagen ließe. Sie wäre ja "nur eine Frau".

Urteil folgt.

Titelfoto: Peter Schulze

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Dresden: