Regencapes von Magdeburg-Fans sorgen für Stress: NRW-OVG urteilt im Zoff um Polizei-Foto auf Twitter

Münster - Mit einem per Twitter veröffentlichten Foto der Polizei beschäftigt sich am Montag das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht in Münster.

Anhänger des 1. FC Magdeburg feiern vor einem Spiel im eigenen Stadion mit Bengalos.
Anhänger des 1. FC Magdeburg feiern vor einem Spiel im eigenen Stadion mit Bengalos.  © Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Bei einem Fußballspiel der 3. Liga standen sich 2017 der MSV Duisburg und der 1. FC Magdeburg gegenüber. Vor dem Spiel hatte sich am Gästeeingang ein Stau bei den Sicherheitskontrollen gebildet, weil sich rund 100 Fans aus Magdeburg weiße Regencapes übergezogen hatten.

Der Einsatzleiter der Polizei hatte den Verdacht, dass die Capes bei trockenem Wetter als Versteck für verbotene Pyrotechnik genutzt werden sollte. Außerdem waren die Träger so verhüllt über die Videotechnik nicht zu identifizieren.

Als nachrückende Fans für Druck sorgten, warnte die Polizei per Twitter auch mit einem Foto der Szene. Eine Frau aus Brandenburg fühlte sich in ihren Grundrechten verletzt, weil sie nach ihrer Meinung auf dem Bild zu erkennen war. In der ersten Instanz vor dem Verwaltungsgericht in Düsseldorf hatte die Klage 2019 keinen Erfolg.

Nach Klage einer Düsseldorferin gegen Bau einer Bahnlinie: OVG betont Ausbau des ÖPNV!
Gerichtsprozesse NRW Nach Klage einer Düsseldorferin gegen Bau einer Bahnlinie: OVG betont Ausbau des ÖPNV!

Die obersten NRW-Verwaltungsrichter haben das Erscheinen der Klägerin in Münster angeordnet.

Im Anschluss an die mündliche Berufungsverhandlung wollen sie voraussichtlich noch am Donnerstag ein Urteil verkünden.

Titelfoto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse NRW: