Streit auf Deutzer Ring eskaliert: 21-Jähriger nach Messerattacke in Klinik

Köln - Am Freitag ist ein Streit auf dem Deutzer Ring in Köln derart eskaliert, dass ein 21-Jähriger mit einer Stichverletzung am Bauch in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Die Kölner Polizei ist auf der Suche nach dem bislang unbekannten Angreifer. (Symbolbild)
Die Kölner Polizei ist auf der Suche nach dem bislang unbekannten Angreifer. (Symbolbild)  © Oliver Berg/dpa

Laut Mitteilung der Polizei hatte ein Unbekannter den 21-Jährigen am Vormittag gegen 10.30 Uhr auf dem Deutzer Ring zunächst angesprochen und nach Kleingeld gefragt.

Daraufhin sei zwischen den beiden Kontrahenten ein Streit entfacht, der darin gegipfelt sein soll, dass der Unbekannte mutmaßlich ein Messer zückte und zustach! Anschließend soll der Täter in Richtung des Studentenwohnheims geflüchtet sein.

Der junge Mann erlitt bei dem Angriff schwere Verletzungen, schwebe aber nicht in Lebensgefahr, wie die Beamten mitteilten.

Schwangere Frau und ungeborenes Baby sterben bei Horror-Crash: Todraser wegen Mordes vor Gericht
Gerichtsprozesse Brandenburg Schwangere Frau und ungeborenes Baby sterben bei Horror-Crash: Todraser wegen Mordes vor Gericht

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und fahndet nach dem etwa 30 Jahre alten Angreifer, der folgendermaßen beschrieben wurde:

  • dunkle Kurzhaar-Frisur
  • schwarze Kleidung
  • auffälliger Ausschlag im Gesicht

Hinweise werden unter der Rufnummer 02212290 oder per E-Mail entgegengenommen.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema: