Mann (36) lebt im Schrank einer Minderjährigen, um Sex mit ihr zu haben

Louisiana - In den USA wurde ein Mann (36) verhaftet, der ein Mädchen (15) über mehrere Wochen zum Sex verführte. Um ihr nah zu sein, lebte er in ihrem Schrank.

Johnathan Lee Rossmoine (36) versteckte sich fünf Wochen lang in einem Schrank.
Johnathan Lee Rossmoine (36) versteckte sich fünf Wochen lang in einem Schrank.  © Screenshot Facebook/Hernando County Sheriff's Office

Auf seiner Facebook-Seite informierte das Hernando County Sheriff's Office, dass der 36-Jährige aus dem US-Bundesstaat Louisiana wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen festgenommen wurde.

Demnach verführte der Mann die 15-Jährige, die er über's Internet kennengelernte und zuvor mindestens zwei Jahre lang online mit ihr gechattet hatte, immer wieder.

Um Sex mit dem Teenager zu haben, reiste er etliche Male zu ihr nach Florida. Schließlich blieb er fast fünf Wochen bei dem Mädchen und beide sollen sich in dieser Zeit viele Male näher gekommen sein.

Auch in seinem Van, den er in der Nähe des Hauses parkte, sollen beide Sex gehabt haben.

Damit die Eltern des Mädchens nichts mitbekamen, versteckte er sich in ihrem Kinderzimmer im Kleiderschrank, den er immer erst dann verließ, wenn keine Erwachsenen im Haus waren.

Doch am vergangenen Sonntag flog die ungewöhnliche Romanze auf!

Festgenommen und angezeigt

Als die Eltern nämlich seltsame Geräusche aus dem Zimmer ihrer Tochter hörten, entdeckten sie den Eindringling und riefen die Polizei.

Der Mann, der später als Johnathan Lee Rossmoine identifiziert wurde und sich immer noch im Schrank des Opfers versteckte, wurde verhaftet und inzwischen auch angeklagt. Unter anderem, weil er im Internet mit einem Kind obszön kommunizierte und sexuelle Handlungen mit einer Minderjährigen vorgenommen hatte. Die Kaution wurde auf 25.000 Dollar (21.300 Euro) festgelegt.

Das Mädchen sagte bei der Polizei aus, dass Rossmoine ihr Freund sei. Anfangs habe sie ihn angeschwindelt und behauptet, bereits 18 Jahre alt zu sein. Vor dem ersten persönlichen Treffen gab sie schließlich zu, tatsächlich erst 15 Jahre alt zu sein.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Hernando County Sheriff's Office

Mehr zum Thema Missbrauch:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0