24-Jähriger spielt mit Softairwaffe und löst Großeinsatz aus

Viersen - Ein 24-Jähriger hat in Viersen bei Mönchengladbach beim Umgang mit täuschend echt aussehenden Schusswaffen einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Eine Soft-Air-Pistole hat einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. (Symbolbild)
Eine Soft-Air-Pistole hat einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. (Symbolbild)  © Christoph Reichwein/dpa

Eine Zeugin alarmierte am Freitagabend die Beamten, weil sie den Mann durch ein Fenster seiner Wohnung beobachtet habe, wie er mit mehreren Langwaffen und einer Pistole hantiert habe, teilte die Polizei mit.

Die Beamten rückten daraufhin mit Spezialkräften an und nahmen den Mann in der Nacht zum Samstag fest.

Die Polizei sei auf "Nummer sicher" gegangen. "Zum Glück waren es nur Soft-Air-Waffen", sagte eine Sprecherin auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Diese unterlägen laut Waffengesetz zwar nicht einer Erlaubnispflicht, aber es sei "ungünstig", mit diesen sogenannten Anscheinswaffen an einem Fenster zu hantieren.

Tragisches Flugzeugunglück in Südhessen: Pilot kommt ums Leben
Polizeimeldungen Tragisches Flugzeugunglück in Südhessen: Pilot kommt ums Leben

"Das wurde dem jungen Mann auch deutlich mitgeteilt", sagte die Sprecherin. Strafrechtlich habe laut Polizei kein Fehlverhalten des Mannes vorgelegen.

Der 24-Jährige wurde den Angaben zufolge nach der Belehrung aus dem Gewahrsam entlassen.

Titelfoto: Christoph Reichwein/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: