Anwohner hören lauten Knall: Täter flüchten nach Geldautomaten-Sprengung in Kombi

Meerbusch - In Meerbusch bei Düsseldorf haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch einen Geldautomaten gesprengt. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

Nach einer Geldautomaten-Sprengung in Meerbusch bittet die Polizei um Hinweise. (Symbolbild)
Nach einer Geldautomaten-Sprengung in Meerbusch bittet die Polizei um Hinweise. (Symbolbild)  © Tobias Junghannß/dpa-Zentralbild/dpa

Wie ein Sprecher der Beamten mitteilte, hatten Anwohner in der Nacht gegen 3.15 Uhr einen lauten Knall an der Hauptstraße in Meerbusch Lank-Latum gehört und umgehend die Polizei alarmiert.

Die Zeugen beobachteten zudem drei Männer, die nach der Explosion in einem grauen Kombi in Richtung Uerdinger Straße davonrasten.

Durch die Detonation entstand an dem Gebäude ein erheblicher Schaden, wie es hieß. Die Statik sei nach einer ersten Einschätzung aber nicht gefährdet.

Gewaltexzess bei Schalke gegen Frankfurt: Fotos von Stadionschlägern veröffentlicht
Polizeimeldungen Gewaltexzess bei Schalke gegen Frankfurt: Fotos von Stadionschlägern veröffentlicht

"Angaben zur Beute und zum Sprengmittel können zurzeit nicht gemacht werden, beides ist Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen", erklärte der Sprecher.

Eine groß angelegte Fahndung nach dem Trio verlief bislang ergebnislos. Die Beamten bitten daher unter der Rufnummer 02131/3000 um weitere Hinweise.

Titelfoto: Tobias Junghannß/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: