Zehnmonatiges Baby fast tot geprügelt: Vater (34) in U-Haft

Aschaffenburg - Bei einem Familienstreit in Aschaffenburg ist ein zehn Monate alter Säugling lebensbedrohlich verletzt worden. Die Polizei nahm den 34-jährigen Vater des Kindes fest.

Der zehn Monate alte Junge musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. (Symbolbild)
Der zehn Monate alte Junge musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. (Symbolbild)  © 123rf/recstockfootage

Passiert ist der Vorfall bereits am vergangenen Dienstag. Ein Sprecher der Polizei erläuterte den Stand der Ermittlungen am heutigen Freitag.

So hatten am frühen Dienstagabend gegen 18.45 Uhr mehrere Anwohner bei er Polizei angerufen und berichtet, dass in einem Haus in der Fabrikstraße eine Nachbarin aus dem Fenster um Hilfe schreien würde.

Als eine Streife kurze Zeit später eingetroffen war und sich die Beamten Zugang zu der betreffenden Wohnung verschafft hatten, fanden sie dort eine Mutter, ihren 34 Jahre alten Lebensgefährten sowie den gemeinsamen, zehn Monate alten Sohn vor.

29-Jähriger flieht in Bonn vor Polizeikontrolle und rast in zwei geparkte Autos
Polizeimeldungen 29-Jähriger flieht in Bonn vor Polizeikontrolle und rast in zwei geparkte Autos

Das offensichtlich verletzte Baby musste vom Rettungsdienst und einem Notarzt erstversorgt werden und wurde anschließend mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein in der Nähe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Die ersten Ermittlungen noch vor Ort ergaben, dass es zuvor zwischen den Eltern zu einem schweren Krach gekommen war, in dessen Verlauf der 34-Jährige mehrfach Gewalt gegen seinen Sohn ausgeübt haben soll.

Ermittlungsrichter ordnete U-Haft für den 34-Jährigen an

Noch am selben Abend nahmen die Polizisten den Mann fest und er verbrachte nach einer Blutentnahme die Nacht in einer Polizeizelle. Am folgenden Tag wurde der Mann einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags Untersuchungshaft für den 34-jährigen Vater anordnete.

Die weiteren Ermittlungen der Kripo in Aschaffenburg dauern an. Laut des Polizeisprechers besteht für den Säugling keine Lebensgefahr mehr.

Titelfoto: 123rf/recstockfootage

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: