Auto rollt auf Maxi-Cosi zu: Beherzter Polizist rettet Baby wohl das Leben

Aschaffenburg - Durch sein schnelles und beherztes Eingreifen hat ein Polizist im Aschaffenburger Stadtteil Nilkheim einem zwei Monate alten Baby möglicherweise das Leben gerettet.

Die Frau hatte die Babyschale mit dem Kind auf dem Gehweg abgestellt, als sich ihr Wagen plötzlich in Bewegung setzte. Das bemerkte ein anwesender Polizist gerade noch rechtzeitig. (Symbolbild)
Die Frau hatte die Babyschale mit dem Kind auf dem Gehweg abgestellt, als sich ihr Wagen plötzlich in Bewegung setzte. Das bemerkte ein anwesender Polizist gerade noch rechtzeitig. (Symbolbild)  © 123RF/ralfliebhold

Passiert ist das Ganze am Mittag des gestrigen Montags, wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag berichtete.

Demnach war es gegen 11.25 Uhr an der Kreuzung zwischen Ahornweg und Ulmenweg zu einem harmlosen Unfall zwischen zwei Autos gekommen.

Eine der Beteiligten war die 31 Jahre alte Fahrerin eines Opel Corsa. Sie hatte ihren kleinen, erst zwei Monate alten Sohn in einem Maxi-Cosi im Auto dabei.

Gewalt bei Schalke gegen Frankfurt: So viele Stadionschläger konnte die Polizei ermitteln!
Polizeimeldungen Gewalt bei Schalke gegen Frankfurt: So viele Stadionschläger konnte die Polizei ermitteln!

Während der Unfallaufnahme mit der Polizei hatte sie den Maxi-Cosi auf dem Gehweg abgestellt.

Laut dem Sprecher geriet der Corsa plötzlich in Bewegung und rollte auf die Babyschale mit dem Jungen zu. Das bemerkte einer der beiden anwesenden Polizisten gerade noch rechtzeitig.

Er stemmte sich mit seinem vollen Körpergewicht gegen den Opel und konnte so verhindern, dass der Wagen weiter auf das Kind zurollte.

Der Polizist und das Kind seien glücklicherweise unverletzt geblieben, schloss der Polizeisprecher seinen Bericht.

Titelfoto: 123RF/ralfliebhold

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: