Automaten-Sprenger schlagen wieder zu: Explosion haut Fenster aus Volksbank

Rothenburg ob der Tauber - Gleich drei Geldautomaten der Volksbank/Raiffeisenbank haben Kriminelle am frühen Samstagmorgen im Vorraum einer Bankfiliale in Rothenburg (Landkreis Ansbach) gesprengt.

In einem Raum der VR-Bank in Rothenburg ob der Tauber wurden drei Geldautomaten in die Luft gejagt.
In einem Raum der VR-Bank in Rothenburg ob der Tauber wurden drei Geldautomaten in die Luft gejagt.  © vifogra

Die Täter flüchteten danach in einem dunklen Auto, möglicherweise der Marke Audi, in Richtung der nahegelegenen A7, wie das Bayerische Landeskriminalamt mitteilte.

Zunächst war unklar, ob die Räuber mit ihrer rabiaten Aktion Erfolg hatten und Geld erbeuten konnten. Die Höhe des Schadens am Bankgebäude konnte noch nicht beziffert werden.

Das Landeskriminalamt nahm die Ermittlungen auf. Der am Tatort gefundene Sprengstoff soll in den nächsten Tagen im Speziallabor in München untersucht werden.

Brutale Attacke nach Streit! Polizei kann Flüchtigen festnehmen: Untersuchungshaft
Polizeimeldungen Brutale Attacke nach Streit! Polizei kann Flüchtigen festnehmen: Untersuchungshaft

Erst vor wenigen Tagen war ein Automat in Fürth gesprengt worden.

Die Polizei bittet nun um die Mithilfe der Bevölkerung:

  • Wem sind in den Nachtstunden im Bereich der Bahnhofstraße in Rothenburg ob der Tauber verdächtige Personen aufgefallen?
  • Wer hat im Vorfeld in der näheren Umgebung verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Sprengung des Geldautomaten stehen könnten?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zur Tat, den Tätern oder dem Fluchtfahrzeug geben?

Hinweise nimmt das Bayerische Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 089/12120 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Titelfoto: Bildmontage: Vifogra

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: