Betrunkener Transporter-Fahrer kracht frontal mit Vater und Kind zusammen

Groß Schwechten - Im Landkreis Stendal hat am Montagabend ein alkoholisierter Autofahrer einen heftigen Unfall verursacht, bei dem unter anderem ein zehnjähriges Kind schwer verletzt wurde.

Beim Eintreffen am Unfallort stellten die Beamten einen Atemalkoholgeruch bei dem 57-Jährigen fest. (Symbolbild)
Beim Eintreffen am Unfallort stellten die Beamten einen Atemalkoholgeruch bei dem 57-Jährigen fest. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Wie die Polizeiinspektion Stendal mitteilte, befuhr ein 57-Jähriger mit einem Renault Transporter die B189 in Richtung Osterburg. Zeugen gaben später an, dass der Fahrer in Schlangenlinien fuhr.

Wenig später geriet der Angetrunkene auf Höhe Groß Schwechten auf die Gegenfahrbahn.

Ein ihm entgegenkommender 42-jähriger VW-Fahrer, welcher mit seinem Kind unterwegs war, versuchte daraufhin auf die Gegenfahrbahn auszuweichen, als der Renault-Fahrer plötzlich wieder zurück auf seine Fahrspur wechselte.

Lebensmittelmarkt brennt: Feuerwehr muss Bewohner aus Haus retten
Polizeimeldungen Lebensmittelmarkt brennt: Feuerwehr muss Bewohner aus Haus retten

Ein Zusammenstoß der Fahrzeuge war nicht mehr zu vermeiden, sodass die Autos frontal miteinander kollidierten. Hierbei wurden alle Unfallbeteiligten schwer verletzt.

Das zehnjährige Kind musste mittels eines Rettungshubschraubers in das Krankenhaus nach Halle gebracht werden. Die beiden Erwachsenen wurden in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die B189 war für etwa zwei Stunden voll gesperrt.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: