U-Haft wegen Ladenraubs! Staatsanwalt grillt jetzt den Broiler-Bräter von der Bank

Görlitz - Einmal Ärger reichte wohl nicht!

In dieser Bankfiliale hatte der Broiler-Freund ein Hühnchen zubereitet.
In dieser Bankfiliale hatte der Broiler-Freund ein Hühnchen zubereitet.  © Danilo Dittrich

Ein Tunesier (36) wurde am Sonntag beim Hähnchengrillen in einer Görlitzer Bank erwischt. Zwei Tage später wurde er wieder ein Fall für die Polizei, nun sitzt er in U-Haft.

Mit ein paar Überweisungsträgern hatte sich der Mann um 8.30 Uhr in der örtlichen Volksbank ein Feuerchen gemacht, darüber Hähnchenfleisch gegrillt. 800 Euro Sachschaden und eine Anzeige waren die Folge.

Schon da stand der Grillmeister unter Amphetaminen.

Teenager in Hürth von Auto erfasst - Lebensgefährliche Verletzungen
Polizeimeldungen Teenager in Hürth von Auto erfasst - Lebensgefährliche Verletzungen

So auch zwei Tage später: In einem Görlitzer Supermarkt in der Nieskyer Straße hatte er Waren im Wert von 105 Euro eingesackt, wollte diese stehlen.

Einen Mitarbeiter, der das verhindern wollte, bedrohte er mit einem Korkenzieher. Diesmal nahm die Polizei ihn fest.

Erst Hähnchen gerillt, dann im Laden geklaut - nun sitzt ein Tunesier (36) deshalb hinter Gittern.
Erst Hähnchen gerillt, dann im Laden geklaut - nun sitzt ein Tunesier (36) deshalb hinter Gittern.  © imago images/YAY Images

Ein Ermittlungsrichter schickte ihn am gestrigen Mittwoch schließlich in Untersuchungshaft.

Titelfoto: Bildmontage: Danilo Dittrich & imago images/YAY Images

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: