Ehestreit endet in tödlichem Unglücksfall: Mann erliegt seinen Verletzungen

Olpe - Im nordrhein-westfälischen Olpe ereignete sich am vergangenen Samstag ein heftiger Ehestreit, der das Leben eines 51-Jährigen forderte. Er erlag mehreren Schnittwunden an seinem Bein, doch dafür war nicht etwa seine Frau verantwortlich.

Nachdem seine Frau sich verschanzt hatte, ließ der alkoholisierte Mann seine Wut am Mobiliar aus - und verletzte sich dabei tödlich. (Symbolbild)
Nachdem seine Frau sich verschanzt hatte, ließ der alkoholisierte Mann seine Wut am Mobiliar aus - und verletzte sich dabei tödlich. (Symbolbild)  © 123RF/dolgachov

Wie die Kreispolizei Olpe mitteilte, waren Rettungskräfte und Beamte bereits kurz nach 15.14 Uhr am Einsatzort im Olper Stadtteil Stachelau, keine 75 Kilometer von Köln entfernt.

Trotz Rettungs- und Reanimationsmaßnahmen erlag der Mann aber noch vor Ort seinen Verletzungen.

Laut derzeitigem Ermittlungsstand hatte der 51-Jährige unter Alkoholeinfluss mehrfach auf seine 49-jährige Frau eingeschlagen. Diese verschanzte sich daraufhin in einem Zimmer.

Fenstersturz und Wohnungsbrand: Mutter und ihre zwei Söhne (1, 7) erleben Horror-Abend
Polizeimeldungen Fenstersturz und Wohnungsbrand: Mutter und ihre zwei Söhne (1, 7) erleben Horror-Abend

Es folgte ein Wutanfall des Mannes, den er offenbar auch an den Möbeln der gemeinsamen Wohnung ausließ. Dabei zog er sich Verletzungen an den Scherben einer Glasscheibe zu, die ihm schließlich zum Verhängnis wurden.

Staatsanwaltschaft und Polizei gehen von einem unglücklichen Unfalltod ohne Fremdeinwirkungen aus. Die Ermittlungen dauern aber noch an.

Titelfoto: 123RF/dolgachov

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: