Frau liegt tot in Wohnung: Polizei nimmt Mann fest, Baby in Sicherheit gebracht

Aktualisiert: 28. November, 20.47 Uhr

Bad Windsheim - Schreckliche Bluttat am Sonntagnachmittag im mittelfränkischen Bad Windsheim in Bayern!

Bluttat in Bayern: Der Tatort in der Bodenfeldstraße in Bad Windsheim wurde von den Beamten weiträumig abgesperrt.
Bluttat in Bayern: Der Tatort in der Bodenfeldstraße in Bad Windsheim wurde von den Beamten weiträumig abgesperrt.  © NEWS5/Weddig

Eine 33 Jahre alte Frau ist tot. Ein Mann (41) wird verdächtigt, sie umgebracht zu haben. Er wurde von der Bad Windsheimer Polizei festgenommen.

Bei dem Verdächtigen handelt es sich demnach um den früheren Ehemann des Opfers, das Anzeichen äußerer Gewaltanwendung aufwies. Details zum genauen Tathergang liegen derzeit noch nicht vor.

Der 41-Jährige habe um kurz nach 14.30 Uhr am Nachmittag selbst die Beamten alarmiert, da im Haus "etwas Schlimmes" geschehen sei, hieß es.

Großeinsatz: Brüder streiten, dann fallen Schüsse!
Polizeimeldungen Großeinsatz: Brüder streiten, dann fallen Schüsse!

Ein erst mehrere Monate altes Kleinkind, welches sich während der Tat ebenfalls in der Wohnung befand, nahmen die Polizeikräfte vor Ort in Obhut. Das Baby wurde bei Verwandten untergebracht.

Ermittler der Kripo, Seelsorger sowie ein Unterstützungskommando waren im Landkreis Neustadt an der Aisch im Einsatz.

Der USK-Einsatz war deshalb notwendig, da sich vor dem Mehrfamilienhaus nach Bekanntwerden der Tat unter anderem mehrere Dutzend Schaulustige sowie auch Verwandte der Verstorbenen versammelten. Die Stimmung habe sich laut Polizei emotional immer weiter aufgeheizt - ein 36 Jahre alter Mann sei aufgrund seines aggressiven Auftretens sogar in Gewahrsam genommen worden. Der Tatort in der Bodenfeldstraße wurde von den Beamten entsprechend weiträumig abgesperrt.

Unter anderem Ermittler der Kriminalpolizei, Seelsorger sowie ein Unterstützungskommando (USK) waren vor Ort im Einsatz.
Unter anderem Ermittler der Kriminalpolizei, Seelsorger sowie ein Unterstützungskommando (USK) waren vor Ort im Einsatz.  © NEWS5/Weddig

Ermittler des Fachkommissariats für Kapitaldelikte haben in den Abendstunden gemeinsam mit der zuständigen Staatsanwaltschaft aus Ansbach die Arbeit am Tatort in Bad Windsheim aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: NEWS5/Weddig

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: