Großes Chaos nach Laster-Crash: Vier Verletzte

Schramberg - Ein schwerer Unfall mit bislang ungeklärter Ursache ereignete sich am Dienstagmittag im Landkreis Rottweil.

Polizei, Feuerwehr sowie zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.
Polizei, Feuerwehr sowie zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz.  © Christina Häußler / EinsatzReport24

Ein Laster-Fahrer (43) befuhr gegen 12.45 Uhr die B462 zwischen Schramberg und Schiltach. Plötzlich geriet der 43-Jährige in den Gegenverkehr, wo ein 38 Jahre alter Laster-Fahrer unterwegs war.

Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden, wie die Polizei mitteilte. Infolgedessen krachte der Laster des Unfallverursachers gegen einen Felsen.

Der 38-Jährige schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zur Kollision mit dem Mercedes-Kleintransporter eines 29-Jährigen.

"Hangover" Dortmund-Edition: Suffkopf in Unterhose klettert auf Kran!
Polizeimeldungen "Hangover" Dortmund-Edition: Suffkopf in Unterhose klettert auf Kran!

Der 43-Jährige wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Im Anschluss wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Auch der verletzte 38-Jährige musste in eine Spezialklinik geflogen werden. Der Mercedes-Fahrer sowie ein Polizist erlitten leichte Verletzungen, die sie sich während der Erste-Hilfe-Maßnahmen zugezogen hatten.

Wieso der 43-Jährige in den Gegenverkehr fuhr, muss nun ermittelt werden.
Wieso der 43-Jährige in den Gegenverkehr fuhr, muss nun ermittelt werden.  © Christina Häußler / EinsatzReport24
Auf der Fahrbahn verteilten sich Trümmerteile.
Auf der Fahrbahn verteilten sich Trümmerteile.  © Christina Häußler / EinsatzReport24

Der entstandene Schaden wird auf rund 150.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Bildmontage: Christina Häußler / EinsatzReport24

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: