Klimaschützer sabotieren Kiesgrube und stellen Video dazu online

Langen - Maskierte Gestalten demolieren ein Kieswerk und stellen ein Video dazu online: Militante Klimaschützer haben einen Sabotage-Akt in Südhessen begangen. Die Polizei geht klar von einer politisch motivierten Straftat aus, der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Militante Klimaschützer haben einen Sabotage-Akt gegen eine Kiesgrube im südhessischen Langen verübt und ein Video dazu veröffentlicht.
Militante Klimaschützer haben einen Sabotage-Akt gegen eine Kiesgrube im südhessischen Langen verübt und ein Video dazu veröffentlicht.  © Screenshot/Vimeo/disrupt Sehring

Die Attacke auf ein Kieswerk bei Langen im Landkreis Offenbach ereignete sich bereits am zurückliegenden Wochenende, wie nun bekannt wurde.

Laut dem Polizeipräsidium Südhessen drangen mehrere maskierten Täter am Samstag gegen 17.20 Uhr in die Kiesgrube in der Sehringstraße am Langener Waldsee ein. Sie zerschnitten Förderbänder und beschädigten deren Motoren mit Bauschaum. Es entstand Sachschaden, der von den Ermittlern auf etwa 50.000 Euro geschätzt wird.

Die Staatsschutz-Abteilung des Polizeipräsidiums Südosthessen habe die Ermittlungen zu dem Vorfall übernommen, betonte ein Sprecher noch. Damit ist klar, dass die Beamten von einer Straftat mit politischem Hintergrund ausgehen.

An Penis herumgespielt! Entblößer schlägt immer wieder in Kleingartenanlagen zu
Polizeimeldungen An Penis herumgespielt! Entblößer schlägt immer wieder in Kleingartenanlagen zu

Zeugen sollen sich bitte unter der Telefonnummer 06980981234 bei den Ermittlern melden.

Das Video zu der Sabotage-Aktion wurde unter dem Titel "disrupt Sehring" auf Vimeo veröffentlicht.
Das Video zu der Sabotage-Aktion wurde unter dem Titel "disrupt Sehring" auf Vimeo veröffentlicht.  © Screenshot/Vimeo/disrupt Sehring

Aktivisten bezeichnen Kiesgrube als "Zahnrad der Zerstörung"

Laut Polizei entstand durch die Sabotage an den Maschinen auf dem Werksgelände ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro.
Laut Polizei entstand durch die Sabotage an den Maschinen auf dem Werksgelände ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro.  © Screenshot/Vimeo/disrupt Sehring

Die Täter stellten inzwischen ein Video zu ihrer Attacke auf das Kieswerk bei Langen online. Der Clip mit dem Titel "disrupt Sehring" ist auf der Plattform Vimeo zu finden.

In dem Begleittext zu dem Video ist von Dutzenden "Klimaaktivist*innen" die Rede, welche die Kiesgrube sabotiert hätten. Die Aktion richte sich gegen die "anhaltende Klimazerstörung" durch den Kies, der als "Hauptbestandteil von Beton der Antreiber einer Bauindustrie ohne Maß und ohne soziales oder ökologisches Gewissen" sei.

In dem Video beklagt eine Sprecherin aus dem Off, dass die Natur gegenwärtig "für den Reichtum weniger" ausgebeutet werde. Zu der Kiesgrube heißt es, dass durch die Sabotage ein "Zahnrad der Zerstörung" zum Stillstand gebracht werden solle.

Autofahrer geschockt: Nackter Mann masturbiert auf Brücke der A8!
Polizeimeldungen Autofahrer geschockt: Nackter Mann masturbiert auf Brücke der A8!

Danach ist zu sehen, wie maskierte Aktivisten, teils in weißen Maleranzügen, auf das Gelände der Kiesgrube vordringen und die dortigen Anlagen beschädigen.

Titelfoto: Screenshot/Vimeo/disrupt Sehring

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: