Lebensgefährtin (†23) erschossen: Bundespolizist jetzt in U-Haft!

Weilrod - Der Bundespolizist (23), der im Hochtaunuskreis mutmaßlich seine Lebensgefährtin (†23) erschossen hat, ist mittlerweile in Untersuchungshaft genommen worden.

Nachdem der Bundespolizist noch am gestrigen Donnerstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt wurde, ist er mittlerweile in U-Haft genommen worden. (Symbolbild)
Nachdem der Bundespolizist noch am gestrigen Donnerstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt wurde, ist er mittlerweile in U-Haft genommen worden. (Symbolbild)  © Sven Hoppe/dpa

Der genaue Ablauf der Tat müsse weiterhin noch ermittelt werden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Frankfurt am Freitag.

Es werde davon ausgegangen, dass die Tat mit der Dienstwaffe des 23-Jährigen ausgeführt worden sei.

Der Deutsche soll seine gleichaltrige Freundin am Mittwochabend in Weilrod-Mauloff getötet haben.

18-Jähriger wird auf offener Straße erstochen - Täter flüchten!
Polizeimeldungen 18-Jähriger wird auf offener Straße erstochen - Täter flüchten!

Zeugen hatten einen Schuss gehört und den Notruf alarmiert. Als die Rettungs- und Einsatzkräfte eintrafen, war die Frau bereits tot.

Ermittelt wird wegen des Verdachts des Totschlags.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: