Mann bedroht Zugreisende mit Messer: Polizei nimmt ihn fest

Neumünster - Polizeieinsatz! Am heutigen Dienstagnachmittag hat ein bewaffneter Mann im Norden die Fahrgäste eines Zuges bedroht. Er wurde in Neumünster (Schleswig-Holstein) festgenommen.

Am Dienstag hat ein Mann im Norden die Fahrgäste eines Zuges mit einem Messer bedroht. Er wurde in Neumünster festgenommen. (Symbolfoto)
Am Dienstag hat ein Mann im Norden die Fahrgäste eines Zuges mit einem Messer bedroht. Er wurde in Neumünster festgenommen. (Symbolfoto)  © Bundespolizei

Wie die Bundespolizei mitteilte, kam es in einem Zug von Flensburg nach Hamburg zu dem Vorfall. Demnach bedrohte der Mann die anderen Reisenden mit einem Messer.

Nach dem entsprechenden Notruf wurde ein außerplanmäßiger Halt des Zuges am Bahnhof Neumünster angeordnet, diverse Streifenwagen von Landes- und Bundespolizei machten sich auf den Weg.

Gegen 15.30 Uhr konnten die Beamten den Mann schließlich festnehmen, zudem stellten sie das besagte Messer sicher. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Wohnmobil an der A93 ausgebrannt: Kripo geht von Brandstiftung aus
Polizeimeldungen Wohnmobil an der A93 ausgebrannt: Kripo geht von Brandstiftung aus

Der Zug musste eine Weile im Bahnhof stehen bleiben, da die Polizisten Zeugen zu der Bedrohung befragten.

Weitere Angaben zu den Hintergründen machten die Beamten zunächst nicht.

Titelfoto: Bundespolizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: