Mann mit Benzinkanister setzt Strohballen an Mahnwache in Brand

Berlin - Im Berliner Tiergarten übergoss ein 62-Jähriger Strohballen an einer Dauermahnwache mit Benzin und zündete einen an.

Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)  © David Inderlied/dpa

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich die Tat am Donnerstagmorgen um kurz vor 4.30 Uhr.

Demnach hat der Mann zunächst gegenüber Teilnehmern der Dauermahnwache an der Straße des 17. Juni geäußert, dass er einen der dort platzierten Strohballen anzünden wolle.

Nachdem der Tatverdächtige im Anschluss tatsächlich mit einem Benzinkanister aufgetaucht war, überprüften die Teilnehmer die Strohballen.

Mädchen wird von Auto angefahren und rennt weg - Wer hat was gesehen?
Polizeimeldungen Mädchen wird von Auto angefahren und rennt weg - Wer hat was gesehen?

Einer dieser Ballen wurde auf die Mittelinsel befördert und in Brand gesetzt.

Alarmierte Einsatzkräfte eines Funkstreifenwagens löschten die Flammen. Der Strohballen ist nicht komplett abgebrannt und die Polizei konnten deutlichen Benzingeruch wahrnehmen.

Der 62-jährige Tatverdächtige wurde in unmittelbarer Nähe aufgegriffen und seine Identität überprüft. Er muss sich nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung durch Inbrandsetzung verantworten.

Titelfoto: David Inderlied/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: