Haus absichtlich angezündet! Verwandter von Bewohner festgenommen

Aresing - In Oberbayern wurde ein Mann nach einer Brandstiftung am Haus seines Verwandten festgenommen.

Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass sich das Feuer im Haus ausbreitete.
Die Einsatzkräfte konnten verhindern, dass sich das Feuer im Haus ausbreitete.  © vifogra

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, entstand am Haus in Aresing (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) ein Schaden von rund 25.000 Euro – Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Nachbarn hatten gegen 2.15 Uhr die Feuerwehr alarmiert, weil das Dach des Hauses in der Bauernstraße brannte. Die Einsatzkräfte hatten das Feuer rasch unter Kontrolle. Der Hausbewohner war nicht anwesend.

Erste Untersuchungen der Kripo ergaben Hinweise auf Brandstiftung. Im weiteren Verlauf habe sich dann der Anfangsverdacht gegen einen Verwandten des Hausbewohners erhärtet, so die Polizei.

Ganz üble Nummer: Mann will heißen Sex im Wald und wird eiskalt abserviert
Polizeimeldungen Ganz üble Nummer: Mann will heißen Sex im Wald und wird eiskalt abserviert

Am Vormittag wurde der Mann wegen des Verdachts auf schwere Brandstiftung festgenommen, er soll am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden. Sein Motiv ist noch unklar.

Um die Ermittlungen voranzubringen, setzt die Polizei auf Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise können unter der Telefonnummer 0841/93430 mitgeteilt werden.

Titelfoto: vifogra

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: