Neue Details aus Nienburg: Messer-Angreifer (†46) wurde mit acht Kugeln niedergestreckt!

Nienburg - Nach einem tödlichen Polizeieinsatz in Nienburg gaben Polizei und Staatsanwaltschaft neue Details zu den Ermittlungen bekannt.

In Nienburg wurde ein Mann (46) mit acht Schüssen von der Polizei niedergestreckt.
In Nienburg wurde ein Mann (46) mit acht Schüssen von der Polizei niedergestreckt.  © Moritz Frankenberg/dpa

Am Samstag hatte ein 46-Jähriger in der Friedrichstraße einen Großeinsatz ausgelöst, weil er seine Freundin (40) mit einem Messer bedrohte.

Als die Polizei eintraf, griff der Mann auch die Beamten an, woraufhin diese mehrere Schüsse abgaben und den Angreifer tödlich verwundeten.

In einer gemeinsamen Mitteilung gaben die Staatsanwaltschaft und die Polizei in Verden am heutigen Dienstag bekannt, dass der 46-Jährige von insgesamt acht Kugeln getroffen wurde.

Tödlicher Unfall bei Aachen! Mutmaßlicher Raser fliegt mit Wagen meterweit durch die Luft
Polizeimeldungen Tödlicher Unfall bei Aachen! Mutmaßlicher Raser fliegt mit Wagen meterweit durch die Luft

Den größten Schaden hätten dabei zwei Projektile verursacht, die in Herz und Leber einschlugen. Der Schuss ins Herz tötete den Mann "innerhalb kürzester Zeit".

Die weiteren Ermittlungen dauern noch an.

Titelfoto: Moritz Frankenberg/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: