Tatort mit "Leiche" mitten in Polizeigebäude: Was war da los?

Offenbach am Main - Eine "Leiche" mitten in einem Polizeigebäude und keinen stört es? So könnte der Impuls infolge eines flüchtigen Blicks in die Eingangshalle des neuen Präsidialbaus der Polizei in Offenbach am Main (Südhessen) mitunter ausgefallen sein. Doch eine genauere Inaugenscheinnahme machte schnell klar - der Schein trog gewaltig!

Für echtes "Krimifeeling" hatten die Beamten der Offenbacher Polizei sogar eine "Leiche" im neuen Präsidialgebäude platziert.
Für echtes "Krimifeeling" hatten die Beamten der Offenbacher Polizei sogar eine "Leiche" im neuen Präsidialgebäude platziert.  © Polizeipräsidium Südosthessen

Aber von vorn: Bereits am 30. September gab es den vermeintlich leblosen Körper in den Räumlichkeiten des Offenbacher Polizeipräsidiums zu sehen. Rundherum wirkte nahezu alles so, als würde man sich mitten an einem Tatort mit Leiche befinden - und das war durchaus auch gewollt!

Denn trotz des charakteristischen Absperrbands und der Beweismittelmarkierungen in Form von Zahlentafeln sowie natürlich einer (nun ja, nicht wirklich) waschechten "Leiche" herrschte keinerlei Anlass zur Besorgnis. All dies diente lediglich als passende Requisite für eine an diesem besagten Freitagabend angedachte Krimilesung, die unter dem Motto "Mörderisch spannend" stand.

Ausgedacht hatte sich das Ganze der zuständige Leiter der Pressestelle, Thomas Leipold. Womit er und seine Kollegen wohl nicht rechneten: Tatsächlich hielten einige der mehr als 200 Gäste die Kulisse für täuschend echt und mussten allem voran erst einmal eingeweiht werden.

Mann (28) lebensgefährlich verletzt: 17-Jähriger in U-Haft!
Polizeimeldungen Mann (28) lebensgefährlich verletzt: 17-Jähriger in U-Haft!

Als dies erledigt war, konnte der eigentliche Anlass des Abends seinen Anfang nehmen. Vor unerwartet großer Kulisse zitierten die Autoren Thorsten Fiedler (60) und Bernd Köstering (68) wortgewandt einige Passagen aus ihren Werken "Goetheherz", "Schlusspfiff" und "Scheißendreck", ehe sie sich ausgiebig Zeit für ihre Fans nahmen.

Die waren nicht nur über alle Maßen von der gelungenen Veranstaltung begeistert, sondern schwärmten auch vom imposanten, neuen Polizeigebäude.

Um die 200 Zuhörer lauschten gebannt der Lesung der Krimiautoren.
Um die 200 Zuhörer lauschten gebannt der Lesung der Krimiautoren.  © Polizeipräsidium Südosthessen

Krimilesung im neuen Präsidialgebäude in Offenbach am Main lockt Hunderte Zuhörer an

Wie Pressesprecher Rudi Neu vom südosthessischen Polizeipräsidium am Mittwochnachmittag weiter mitteilte, hatte es noch am selben Abend zahlreiche Wünsche nach einer baldigen Wiederholung gegeben.

Welches Motto und vor allem welche - wohlmöglich erneut täuschend echte - Kulisse hierfür aufgebaut werden wird, bleibt aber wohl vorerst ein Geheimnis.

Titelfoto: Polizeipräsidium Südosthessen

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: