Prügeleien, Randale und großes Polizeiaufgebot: Geburtstagsfete von zwei 18-Jährigen eskaliert

Amt Wachsenburg - Im Ilm-Kreis ist eine Geburtstagsfeier von zwei 18-Jährigen aus dem Ruder gelaufen. Die Polizei musste anrücken.

Erst ein größeres Aufgebot der Polizei schaffte es, die Situation zu beruhigen. (Symbolfoto)
Erst ein größeres Aufgebot der Polizei schaffte es, die Situation zu beruhigen. (Symbolfoto)  © Bildmontage: 123rf/Angela Rohde, 123rf/anawat

Auf der Feier, zu der mehr Leute erschienen als eingeladen waren, flogen in der Nacht von Freitag zu Samstag die Fäuste. Die Polizei war mit mehreren Streifwagen in Kirchheim, einem Ortsteil am Amt Wachsenburg, im Einsatz.

Erstmalig war die Situation eskaliert, als ein 14-Jähriger der Feier verwiesen wurde. Dieser schlug mehrfach einem 18-Jährigen ins Gesicht, als dieser ihn aus dem Gebäude begleitete. Durch die Faustschläge wurde der 18-Jährige leicht verletzt, erklärten die Beamten.

Im Verlauf randalierte der 14-Jährige dann mit drei weiteren Personen auf einer Toilette und richtete dort einen Sachschaden an. Zuvor hatte die Gruppe die beiden "Geburtstagskinder" auf die Toilette verfolgt.

Drei Personen schießen auf Autos und Geschäfte
Polizeimeldungen Drei Personen schießen auf Autos und Geschäfte

In den frühen Morgenstunden kam es dann zu einer weiteren Auseinandersetzung, bei der ebenfalls ein 18-Jähriger angegriffen wurde. Laut Polizeiangaben hatten mehrere Personen auf ihr Opfer eingeprügelt. Den Angaben nach gab es hierbei Leichtverletzte.

Die Polizei löste die Party, auf der 80 bis 100 Gäste waren, schließlich auf und nahm einen 21-Jährigen vorübergehend in Gewahrsam. Der 14-Jährige wurde anschließend seinen Eltern übergeben.

"Die genauen Tathandlungen" seien nun "Bestandteil laufender Ermittlungen", teilten die Einsatzkräfte in einer Mitteilung mit.

Titelfoto: Bildmontage: 123rf/Angela Rohde, 123rf/anawat

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: