Schock-Vorfall: 3-Jähriger öffnet Autotür während Fahrt und fällt heraus

Ludwigshafen am Rhein - Da fährt es einem durch Mark und Bein! Im rheinland-pfälzischen Ludwigshafen ereignete sich am Freitagabend ein schockierender Vorfall, bei dem ein 3-jähriger Junge aus einem fahrenden Auto fiel.

Ein dreijähriger Junge ist am Freitagabend im rheinland-pfälzischen Ludwigshafen aus einem fahrenden Auto gefallen. (Symbolbild)
Ein dreijähriger Junge ist am Freitagabend im rheinland-pfälzischen Ludwigshafen aus einem fahrenden Auto gefallen. (Symbolbild)  © Sebastian Gollnow/dpa

Wie die Polizei berichtet, befuhr eine 25-jährige Frau aus Ludwigshafen am Freitag gegen 22.25 Uhr gemeinsam mit ihren beiden Kindern auf der Rückbank die Raschigstraße in Richtung Bruchwiesenstraße.

Unvermittelt öffnete der dreijährige Sohn der Frau hierbei die rechte hintere Tür des Wagens und fiel daraufhin aus dem fahrenden Auto.

Wie durch ein Wunder erlitt das Kleinkind nur leichte Verletzungen - wurde anschließend aber trotzdem in einem Krankenhaus versorgt.

Jugendliche treten Frau vor Bahn: Polizei ermittelt Verdächtige
Polizeimeldungen Jugendliche treten Frau vor Bahn: Polizei ermittelt Verdächtige

Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme stellte sich schnell heraus, wieso der Dreijährige überhaupt die Autotür öffnen konnte.

Neben jeweils fehlenden Kindersitzen, die eigentlich für Kinder in diesem Alter vorgeschrieben sind, waren beide Kinder auch nicht angeschnallt. So war es dem kleinen Jungen ohne Probleme möglich, an den Türgriff zu gelangen und jenen zu öffnen.

In der Folge durfte die Frau ihre Fahrt erst fortsetzen, als die Kinder schließlich ordnungsgemäß gesichert waren. Aufgrund der Ordnungswidrigkeiten erwartet sie nun ein Bußgeld.

Titelfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: