Seriendieb auf frischer Tat ertappt: Kamera zeichnet alles auf

Nürnberg - Ein Seriendieb hat einen Polizisten bei seiner Festnahme am Nürnberger Hauptbahnhof verletzt.

Auf den Aufnahmen der Überwachungskamera ist gut zu erkennen, wie der Tatverdächtige einem potenziellen Opfer in die Tasche greift.
Auf den Aufnahmen der Überwachungskamera ist gut zu erkennen, wie der Tatverdächtige einem potenziellen Opfer in die Tasche greift.  © Bundespolizei

Ein aufmerksamer 44-Jähriger hatte die Bundespolizei in der gestrigen Nacht auf den 23-jährigen Dieb aufmerksam gemacht.

Über die Kameras am Hauptbahnhof konnten sich die Beamten dann auch selbst von den "Fertigkeiten" des Mannes überzeugen.

Er hatte zunächst erfolglos versucht, mehrere Menschen am Bahnhof durch diverse Tricks zu bestehlen. Bei einem eingenickten Reisenden hatte er dann Glück und entwendete dessen Laptoptasche samt Mobiltelefon.

Schock-Fund: Polizei entdeckt Mann ohne Penis!
Polizeimeldungen Schock-Fund: Polizei entdeckt Mann ohne Penis!

Bei seiner Durchsuchung am Bahnsteig entdeckten die Beamten weiteres Diebesgut in seinen Taschen.

Über die Ansprache der Polizei war der 23-Jährige wenig erfreut: Er beleidigte und bespuckte die Beamten und wehrte sich massiv gegen seine Festnahme.

Durch das Gerangel wurde einer der Polizisten am Oberarm verletzt, sodass dieser dienstunfähig wurde.

Ermittlungen ergaben, dass der 23-Jährige mit weiteren Diebstählen im Stadtgebiet Nürnberg in Zusammenhang steht und der Polizei bereits durch andere Delikte bekannt ist. Nach der Entrichtung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro kam er wieder auf freien Fuß.

Gegen ihn läuft ein Verfahren wegen besonders schweren Fall des Diebstahls, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

Titelfoto: Bundespolizei

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: