Sohn sticht in Flüchtlingsunterkunft auf Vater ein: 45-Jähriger tot!

Waßmannsdorf - In einer Asylbewerber-Unterkunft in Waßmannsdorf (Dahme-Spreewald) hat wohl ein 17-Jähriger seinen Vater (†45) erstochen.

Einsatzkräfte fanden den 45-Jährigen mit mehreren Stichverletzungen tot auf. (Symbolbild)
Einsatzkräfte fanden den 45-Jährigen mit mehreren Stichverletzungen tot auf. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hat sich die tragische Tat am vergangenen Samstag gegen 15 Uhr zugetragen.

Demnach hat ein Zeuge in der Rudower Straße einen verbalen Streit wahrgenommen, der in eine körperliche Auseinandersetzung mündete, und alarmierte die Einsatzkräfte.

Die eingetroffenen Ermittler fanden in einem der Unterkunftsgebäude einen leblosen 45-jährigen Mann türkischer Staatsangehörigkeit, der mehrere Stichverletzungen aufwies.

Vater rast unter Drogen über A3: Kinder nicht angeschnallt
Polizeimeldungen Vater rast unter Drogen über A3: Kinder nicht angeschnallt

Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen der Rettungskräfte konnte nur noch der Tod des 45-Jährigen festgestellt werden.

Im Ergebnis der ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen ist der 17-jährige Sohn des Verstorbenen für die Verletzungen verantwortlich. Er wurde daher vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Cottbus erließ ein Richter am Sonntag Haftbefehl gegen den Festgenommen. Der 17-Jährige befindet sich bereits in einer Justizvollzugsanstalt.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei unter Leitung der Staatsanwaltschaft Cottbus zum genauen Geschehensablauf und den Hintergründen dauern weiter an.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: