Tumult Disko: Mindestens 17 Menschen mit Pfefferspray verletzt

Hallstadt - Ein 20-Jähriger soll in einer Diskothek in Oberfranken mindestens 17 Gäste mit einem Pfefferspray verletzt haben.

Beim Einsatz eines Pfeffersprays in einem Club wurden zahlreiche Menschen verletzt. (Symbolbild)
Beim Einsatz eines Pfeffersprays in einem Club wurden zahlreiche Menschen verletzt. (Symbolbild)  © Christophe Gateau/dpa

Auslöser für den Vorfall sei möglicherweise die sexuelle Belästigung einer 17-Jährigen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Der leicht alkoholisierte Mann habe in der Nacht auf Samstag in einem Club in Hallstadt (Landkreis Bamberg) Pfefferspray versprüht und erklärte, er habe die junge Frau verteidigen wollen.

Zwei Menschen mussten daraufhin zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser gebracht werden. Der junge Mann sei aggressiv gewesen, sodass ihn die Polizei zunächst in Gewahrsam nahm.

Am helllichten Tag vor dem Bahnhof: Mann in Magdeburg zu Boden geschlagen
Polizeimeldungen Am helllichten Tag vor dem Bahnhof: Mann in Magdeburg zu Boden geschlagen

Auf der Polizeistation habe der 20-Jährige Beamte beleidigt und sich gegen die Anweisungen der Polizisten gewehrt.

Gegen den Mann wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstandes gegen Polizeibeamte ermittelt.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: