Betrüger nehmen Seniorin ins Visier, die tappt in die Falle und verliert fast alles

Reutlingen - Telefonbetrüger haben eine Seniorin in Reutlingen um einen hohen Geldbetrag gebracht.

Ein Anruf mit teuren Folgen muss eine Seniorin aus Reutlingen nun ausbaden. (Symbolbild)
Ein Anruf mit teuren Folgen muss eine Seniorin aus Reutlingen nun ausbaden. (Symbolbild)  © Roland Weihrauch/dpa

Eine 90 Jahre alte Frau wurde am Donnerstag Opfer einer perfiden Masche.

Wie die Polizei am heutigen Samstag mitteilte, soll sich eine vermeintliche Polizeibeamtin mittags telefonisch bei der Frau gemeldet und ihr gesagt haben, dass eine Einbrecherbande ihr Unwesen treibe und ihre Wertsachen daher schutzbedürftig seien.

Die ältere Dame fiel auf die falsche Beamtin herein und begab sich zu ihrem Bankschließfach, um dieses nach den Anweisungen der Täterin zu überprüfen.

Im Hinterhof verprügelt, mit Kopfwunde verschwunden: Polizei Magdeburg sucht Zeugen
Polizeimeldungen Im Hinterhof verprügelt, mit Kopfwunde verschwunden: Polizei Magdeburg sucht Zeugen

Daraufhin wurde die Seniorin mit der Bitte, sich wieder zur Bank zu begeben und die Wertsachen nach Hause zu holen, erneut kontaktiert.

Am Nachmittag gegen 17 Uhr erschien dann ein Komplize bei der 90-Jährigen und erleichterte diese um Goldbarren und Bargeld im Wert eines niedrigen sechsstelligen Betrags. Als die Seniorin am gestrigen Freitag stutzig wurde und Kontakt zur richtigen Polizei aufnahm, flog der Betrug auf. Eine konkrete Beschreibung zum Abholer liegt bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Roland Weihrauch/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: