Unter Drogen stehender Fahranfänger rast mit 120 km/h durch die Stadt

Schleiz - In der vergangenen Nacht ist ein Fahranfänger in Schleiz (Saale-Orla-Kreis) mit hoher Geschwindigkeit vor der Polizei geflohen.

Ein junger Autofahrer wollte sich einer Polizeikontrolle entziehen, doch er hatte die Rechnung ohne die Beamten gemacht. (Symbolfoto)
Ein junger Autofahrer wollte sich einer Polizeikontrolle entziehen, doch er hatte die Rechnung ohne die Beamten gemacht. (Symbolfoto)  © 123RF/angelarohde

Der junge Mann sollte kurz vor 3 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Allerdings hatte der 19-Jährige andere Pläne und trat mächtig aufs Gaspedal.

Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h raste er durch Schleiz und versuchte die Polizei abzuschütteln. Am Abzweig Wüstendittersdorf auf der Bundesstraße 94 gelang es dann den Beamten den Flüchtigen zu stoppen.

Bei der anschließenden Kontrolle wurde der mutmaßliche Grund der Raserei klar: Der junge Fahrer stand unter Drogen. In seinem Auto entdeckten die Einsatzkräfte noch weitere Betäubungsmittel.

Tödlicher Sturz: 43-Jähriger fällt durch Glasscheibe
Polizeimeldungen Tödlicher Sturz: 43-Jähriger fällt durch Glasscheibe

Im Anschluss wurde der Führerschein des Rasers sichergestellt und eine Blutprobe von ihm entnommen.

Der Beschuldigte muss sich nun wegen mehrerer Straftatbestände verantworten.

Titelfoto: 123RF/angelarohde

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: