Verkehrskontrolle in Wiesbaden eskaliert: 21-Jähriger greift Polizisten an

Wiesbaden - Es sollte eine gewöhnliche Verkehrskontrolle werden, doch plötzlich sahen sich die Einsatzkräfte mit einem Angriff konfrontiert! Nach dem Vorfall in Wiesbaden sucht die Polizei Zeugen.

In der Mainzer Straße in Wiesbaden lief in der Nacht zu Samstag eine Verkehrskontrolle völlig aus dem Ruder: Ein Autofahrer (21) griff die Polizisten an! (Symbolbild)
In der Mainzer Straße in Wiesbaden lief in der Nacht zu Samstag eine Verkehrskontrolle völlig aus dem Ruder: Ein Autofahrer (21) griff die Polizisten an! (Symbolbild)  © Montage: Bernd Thissen/dpa, Andreas Arnold/dpa

Der Vorfall ereignete sich schon in der Nacht zum gestrigen Samstag in der Mainzer Straße, wie die Polizeidirektion Wiesbaden am heutigen Sonntag mitteilte.

Demnach fiel einer Polizeistreife gegen 1.15 Uhr ein grauer VW Golf auf, der mit "stark überhöhter Geschwindigkeit" in Richtung der A671 unterwegs war "und teilweise rücksichtslos überholte", wie ein Sprecher erklärte.

Die Beamten griffen ein und zogen den Autofahrer - einen 21-jährigen Mann - aus dem Verkehr. Doch hierbei traten Probleme auf.

Mann geht zum Bezahlen in Tankstelle, doch draußen warten Handschellen auf ihn
Polizeimeldungen Mann geht zum Bezahlen in Tankstelle, doch draußen warten Handschellen auf ihn

"Bei der anschließenden Verkehrskontrolle kam der Fahrer nicht den Anweisungen der Polizeibeamten nach", berichtete der Sprecher weiter. Es kam noch schlimmer: "Als der 21-Jährige daraufhin nach Ausweisdokumenten durchsucht werden sollte, schlug dieser in Richtung der kontrollierenden Polizeibeamten."

Die Polizisten unterbanden das Verhalten des jungen Mannes umgehend und nahmen ihn fest. Dabei wurde der 21-Jährige ebenso leicht verletzt wie zwei Polizeibeamte.

Der Autofahrer müsse sich nun in einem Ermittlungsverfahren "wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeivollstreckungsbeamte" verantworten.

In diesem Zusammenhang sucht die Wiesbadener Polizei auch Zeugen. Diese sollen sich bitte unter der Telefonnummer 06113450 bei den Ermittlern melden.

Titelfoto: Montage: Bernd Thissen/dpa, Andreas Arnold/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: