Verkehrsunfall und Hunde-Angriff: Postboten landen im Krankenhaus

Pfiffelbach/Camburg/Neuendambach - In Thüringen sind am Mittwoch drei Postboten verletzt worden. Eine Frau wurde in Pfiffelbach (Landkreis Weimarer Land) von einem Hund angegriffen - eine andere Postbotin in Camburg (Saale-Holzland-Kreis). In Neuendambach (Landkreis Hildburghausen) kam ein Postwagen von der Straße ab.

Zwei Postboten sind am Mittwoch in Thüringen verletzt worden. (Symbolbild)
Zwei Postboten sind am Mittwoch in Thüringen verletzt worden. (Symbolbild)  © 123rf/amitdnath

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, verunglückte der Bote auf der Strecke zwischen Neuendambach und Hildburghausen. Den Angaben nach kam er von der Straße ab. Das Fahrzeug fuhr in einen Graben und kippte in der Folge auf die Seite.

Der Fahrer wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Klinikum gebracht. Das Postauto war ein Fall für den Abschleppdienst. Die Post wurde umgeladen.

Auch eine 51-jährige Postbotin landete am Mittwoch im Krankenhaus. Die Frau verteilte in der Apoldaer Straße in Pfiffelbach Briefe. Dort unterhielt sie sich kurz mit einem 74-jährigen Hausbesitzer, übergab ihm seine Post und lief zum nächsten Haus.

Zoll-Razzia in der Wetterau: Spezialkräfte stellen sieben Tonnen in Kokain getränkte Pellets sicher
Polizeimeldungen Zoll-Razzia in der Wetterau: Spezialkräfte stellen sieben Tonnen in Kokain getränkte Pellets sicher

Doch als der 74-Jährige seinen Kofferraum öffnete und mit seinen zwei nicht angeleinten Hunden auf sein Grundstück gehen wollte, rannte plötzlich ein Hund der Postbotin hinterher.

Stark blutende Wunde

Den Angaben nach wurde die 51-Jährige in den Oberkörper gebissen. Sie erlitt eine leichte Bissverletzung und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Von einem Hund gebissen wurde am Mittwoch auch eine 54-jährige Postbotin in Camburg, wie die Redaktion am Donnerstagnachmittag von der Polizei erfuhr. Den Angaben nach kam eine Frau der Postbotin aus Höflichkeit entgegen. Dabei vergaß sie jedoch, die Haustür zu schließen. Ihr Hund nutzte das aus, rannte zu der Postbotin und biss ihr in den Arm.

Die 54-Jährige erlitt eine stark blutende Wunde und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Originalmeldung am 3. August, um 11.50 Uhr, aktualisiert um 14.23 Uhr

Titelfoto: 123rf/amitdnath

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: