Mann schläft auf Couch ein, plötzlich steht ein Halbnackter in seiner Wohnung

Witzenhausen - Nanu, was spielte sich denn hier ab? Ein kurioser "Einbruch" ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der nordhessischen Kleinstadt Witzenhausen (Werra-Meißner-Kreis).

Im nordhessischen Witzenhausen kam es zu einem ungewöhnlichen wie kuriosen "Einbruch" samt Polizeieinsatz. (Symbolbild)
Im nordhessischen Witzenhausen kam es zu einem ungewöhnlichen wie kuriosen "Einbruch" samt Polizeieinsatz. (Symbolbild)  © Montage: dpa/Frank Rumpenhorst, dpa/Boris Roessler

Laut einem Polizeibericht war ein 57 Jahre alter Mann zunächst ganz gewöhnlich auf der Couch in seiner Wohnung eingeschlafen.

Kurze Zeit später wurde der 57-Jährige allerdings jäh aus seinen Träumen gerissen, als plötzlich eine fremde Person in seinem Wohnzimmer stand.

Zum Schreck des Wohnungsbesitzers war der unbekannte Eindringling auch noch halbnackt - ein eher ungewöhnliches Outfit für einen Einbrecher.

Zoll-Razzia in der Wetterau: Spezialkräfte stellen sieben Tonnen in Kokain getränkte Pellets sicher
Polizeimeldungen Zoll-Razzia in der Wetterau: Spezialkräfte stellen sieben Tonnen in Kokain getränkte Pellets sicher

Trotzdem hielt der Aufgewachte sein 44 Jahre altes Gegenüber für einen ebensolchen, rief gegen 1 Uhr schließlich die Polizei und fixierte den mutmaßlichen Ganoven bis zum Eintreffen der Beamten.

Im Anschluss stellte sich jedoch heraus, dass der 44-jährige, stark alkoholisierte Mann in dem Wohnhaus bei jemandem zu Besuch war und sich aufgrund seiner über 1,8 Promille wohl in der Tür geirrt und diese in der Folge gewaltsam geöffnet hatte.

Halbnacktem Unruhestifter droht nun Anzeige

Die Einsatzkräfte nahmen den unliebsamen Störenfried im weiteren Verlauf wegen seines alkoholisierten Zustandes in Gewahrsam.

Der 57-Jährige behält sich nun vor, den Mann wegen Hausfriedensbruchs und Sachbeschädigung anzuzeigen.

Titelfoto: Montage: dpa/Frank Rumpenhorst, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: