Drogenrazzia in Restaurant! Polizei und Gesundheitsamt werden fündig

Hamburg - Razzia in Hamburg! Ermittler des Drogendezernats durchsuchten am Dienstagabend ein Restaurant sowie zwei Wohnungen in der Hansestadt.

Bei einer Drogenrazzia in Hamburg am Dienstagabend wurden ein Restaurant sowie zwei Wohnungen durchsucht.
Bei einer Drogenrazzia in Hamburg am Dienstagabend wurden ein Restaurant sowie zwei Wohnungen durchsucht.  © Blaulicht-News.de

Wie die Polizei mitteilte, lagen den Beamten Hinweise vor, dass drei Afghanen (21, 24, 25) und mindestens vier weitere Männer (23-35) seit Juni vergangenen Jahres mit Drogen gehandelt hatten.

Auf Grundlage dieser Erkenntnisse erwirkte die Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss für ein Restaurant in der Stralsunder Straße, dessen Inhaber der 25-Jährige ist.

Darüber hinaus wurden weitere Beschlüsse für die Wohnung des 24-Jährigen in Eidelstedt sowie für die Wohnung des 21-Jährigen in Borgfelde erwirkt.

Großrazzia wegen Hass im Internet: Polizei durchsucht Berliner Wohnungen
Razzia Großrazzia wegen Hass im Internet: Polizei durchsucht Berliner Wohnungen

Bei den Durchsuchungen stellten die Polizisten mehr als 76.000 Euro mutmaßliches Dealgeld, einen Teleskopschlagstock, elektronische Geräte und geringe Mengen Betäubungsmittel sicher.

Der 25-Jährige war während der Durchsuchung in seinem Lokal anwesend und wurde zunächst vorläufig festgenommen, mangels Haftgründen später aber wieder freigelassen.

Die Restaurant-Durchsuchung wurde von Mitarbeitern des Gesundheitsamtes begleitet, die massive Hygieneverstöße feststellten. Das Lokal wurde vorübergehend geschlossen und ein Großteil der gelagerten Lebensmittel vernichtet.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Razzia: