Körperverletzungen in Magdeburg: Polizei sucht Täter

Magdeburg - Bei einer körperlichen Auseinandersetzung sind in Magdeburg zwei Männer verletzt worden.

Die Polizei ermittelt nach zwei separaten Schlägereien in Magdeburg. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt nach zwei separaten Schlägereien in Magdeburg. (Symbolbild)  © 123RF/angelarohde

Ein 28 Jahre alter Mann und ein 34-Jähriger waren in einem Nachtbus in Streit geraten, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Im Verlauf schlug der jüngere den 34-Jährigen. Mehrere Zeugen ergriffen daraufhin den 28-Jährigen und stießen diesen an einer Haltestelle in Magdeburg-Buckau aus dem Bus. Er fiel hin und wurde mehrfach getreten.

Die Suche nach den unbekannten Tätern blieb zunächst ohne Erfolg. Die beiden verletzten Personen wurden ärztlich behandelt.

Mit Flaschen und Verkehrsbaken: Ultras gehen nach Eishockeyspiel aufeinander los
Schlägerei Mit Flaschen und Verkehrsbaken: Ultras gehen nach Eishockeyspiel aufeinander los

In derselben Nacht wurde am Rotehornpark aus bislang unbekannten Gründen ein 36-Jähriger von mehreren Personen geschlagen.

Der Mann wurde mit Verletzungen im Bereich des Oberkörpers in ein Krankenhaus gebracht und nach der Behandlung wieder entlassen.

Die Täter konnten im Zuge der Fahndungsmaßnahmen ebenfalls nicht mehr festgestellt werden. In beiden Fällen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zeugen mit Hinweisen zu dem Fall werden gebeten, sich unter 03915463295 im Polizeirevier Magdeburg zu melden.

Titelfoto: 123RF/angelarohde

Mehr zum Thema Schlägerei: