Mädchen-Gang tyrannisiert Teenager und verprügelt ihre Mutter

Kalifornien (USA) - Vergangene Woche Dienstag soll Maria Guadalupe Jimenez von einer Gruppe weiblicher Teenager, die ihre Tochter schikanierten, so heftig verprügelt worden sein, dass diese schwere Verletzungen davontrug.

Maria Guadalupe Jimenez im Krankenhaus.
Maria Guadalupe Jimenez im Krankenhaus.  © Screenshot/gofundme/Martha Anaya

Bilder auf einer GoFundMe-Seite, die von einer Freundin der Familie, Martha Anaya, für die verletzte Maria Guadalupe Jimenez eingerichtet wurde, um die hohen Arztkosten des Opfers zu stemmen, zeigen das schreckliche Ausmaß der Verletzungen.

Laut Martha Anaya fuhr Maria Guadalupe Jimenez am Dienstag gemeinsam mit ihrer Familie zur Schule ihrer 16-jährigen Tochter.

Sie wollte dort mit dem Schuldirektor darüber sprechen, dass ihre Tochter seit einem Jahr auf dem Schulhof und auch im Internet von einer Mädchen-Gang gemobbt und tyrannisiert wird.

Riskantes Fahrmanöver brachte Fass zum Überlaufen: Hitzköpfe prügeln sich auf Straße
Schlägerei Riskantes Fahrmanöver brachte Fass zum Überlaufen: Hitzköpfe prügeln sich auf Straße

Als sie gemeinsam mit ihrer Tochter und ihrem Mann Eder Rojas auf dem Parkplatz der Schule ankam und aus dem Auto stieg, kamen plötzlich die drei aggressive Mädchen, die ihre Tochter regelmäßig terrorisierten, auf sie zu und brüllten sie an.

Dann wurden sie gewalttätig und attackierten sie massiv. Sie schubsten und schlugen sie. Außerdem traten die drei Teenager ihr vor den Kopf und ins Gesicht. Eder Rojas versuchte noch, die Mädchen-Gang von ihr wegzuzerren, was ihm aber augenscheinlich nicht gelang.

Die Folgen: Unzählige Hämatome im Gesicht, ein dreifacher Nasenbruch und zwei Tage Krankenhaus. Auch ihre Tochter blieb nicht verschont. Die Union City Police konnte eine der mutmaßlichen Täterinnen ausfindig machen und verhaften.

Auch die Schule ermittelt in dem Fall, berichtet die "New York Post" über die gewalttätige Attacke der Mädchen-Gang.

Die Folgen der üblen Attacke sind deutlich zu sehen. Ihr Gesicht ist völlig angeschwollen.
Die Folgen der üblen Attacke sind deutlich zu sehen. Ihr Gesicht ist völlig angeschwollen.  © Screenshot/gofundme/Martha Anaya
Mehrere Hämatome sind Zeugen der Prügel-Attacke.
Mehrere Hämatome sind Zeugen der Prügel-Attacke.  © Screenshot/gofundme/Martha Anaya
Auf einem Bild mit ihrem Mann und ihrer Tochter ist Maria Guadalupe Jimenez kaum wiederzuerkennen.
Auf einem Bild mit ihrem Mann und ihrer Tochter ist Maria Guadalupe Jimenez kaum wiederzuerkennen.  © Screenshot/gofundme/Martha Anaya

Mehr zum Thema Schlägerei: