Schlägerei im Bus: Mann fühlt sich von Blicken provoziert, dann eskaliert die Situation

Gummersbach - In Gummersbach ist ein Streit unter mehreren Fahrgästen eines Linienbusses derart eskaliert, dass einer der Beteiligten (42) in der Ambulanz landete.

Am Samstagabend ist ein Streit zwischen mehreren Fahrgästen eines Linienbusses in Gummersbach in eine Schlägerei ausgeartet. (Symbolbild)
Am Samstagabend ist ein Streit zwischen mehreren Fahrgästen eines Linienbusses in Gummersbach in eine Schlägerei ausgeartet. (Symbolbild)  © 123rf/uatp2

Ein Sprecher der Polizei erklärte, dass ein 44-jähriger Fahrgast sich am Samstagabend gegen 21.50 Uhr durch die Blicke eines 37-jährigen Mitfahrenden provoziert gefühlt hatte.

Nachdem es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den Männern gekommen war, eskalierte die Situation. Die Kontrahenten gingen schließlich aufeinander los und prügelten sich.

Als ein 42-jähriger Fahrgast aus Engelskirchen dazwischen gehen wollte, griff der 44-Jährige auch ihn an.

Zwei Männer mit Messer verletzt: Polizei kommt und wird selbst angegriffen
Schlägerei Zwei Männer mit Messer verletzt: Polizei kommt und wird selbst angegriffen

"Der Engelskirchener trug diverse Verletzungen davon, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten", schilderte der Sprecher.

Alle Beteiligten seien alkoholisiert gewesen, wie die Beamten abschließend mitteilten.

Titelfoto: 123rf/uatp2

Mehr zum Thema Schlägerei: