13-Jähriger in Einkaufs-Passage brutal ausgeraubt

Bautzen - Grausamer Raub im Bautzner Stadtzentrum!

Die Polizei konnte zwei Verdächtige schnappen, während der 13-Jährige in ein Krankenhaus gebracht wurde. (Symbolbilder)
Die Polizei konnte zwei Verdächtige schnappen, während der 13-Jährige in ein Krankenhaus gebracht wurde. (Symbolbilder)  © Montage: dpa/Jan Woitas, 123RF/Joerg Huettenhoelscher

Wie die Polizei am heutigen Sonntag mitteilte, wurde ein 13-jähriger Junge und seine gleichaltrige Begleiterin am Samstag in der Kornmarkt-Passage in einem Restaurant von einem anfangs unbekannten Mann angesprochen. Dieser habe kein Geld, erklärte er gegen 17 Uhr, woraufhin der Junge ihm etwas zu essen kaufte.

Als die Teenager das Lokal verließen, wurde der Schüler im Hinterhof des zu Teilen leerstehenden Gebäudes abgefangen. Drei Männer schlugen und traten das Kind, das schwer verletzt zu Boden ging.

Die Gruppe klaute anschließend das Geld des Jungen und drohte auch dem Mädchen. Dann flohen die Angreifer.

Raubüberfall auf Supermarkt: Kassierer (16) mit Schusswaffe bedroht!
Überfall Raubüberfall auf Supermarkt: Kassierer (16) mit Schusswaffe bedroht!

Geistesgegenwärtig verständigte die Jugendliche die Rettungskräfte.

Zwei der drei potenziellen Angreifer konnten schließlich während einer sofort eingeleiteten Fahndung ausfindig gemacht werden, erklärte die Polizei. Bei den Verdächtigen handelt sich um einen 18 und einen 20 Jahre alten Serben.

Der 13-Jährige wurde währenddessen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Beamten ermitteln jetzt zum Raubüberfall und suchen weiter nach dem dritten Tatverdächtigen. Zeugen des erschreckenden Vorfalls werden gebeten, sich telefonisch bei den Ermittlern zu melden: 03591/3560.

Titelfoto: Montage: dpa/Jan Woitas, 123RF/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Überfall: