Mit Schlagstock und Pfefferspray! 20-Jähriger muss nach Überfall ins Krankenhaus

Braunschweig - Am Dienstagabend wurde ein junger Mann in Braunschweig überfallen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die Polizei sucht nach einem Flüchtigen, der einen Mann in Braunschweig überfallen hat. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach einem Flüchtigen, der einen Mann in Braunschweig überfallen hat. (Symbolbild)  © Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa

Gegen 22 Uhr hielt sich ein 20-Jähriger mit seinem Kumpel an dem Spielplatz im Theodor-Francke-Weg im Braunschweiger Kanzlerfeld (Niedersachsen) auf.

Ein Unbekannter kam auf sie zu und attackierte den Mann unvermittelt mit Pfefferspray, teilte die Polizei Braunschweig mit. Der Räuber prügelte den 20-Jährigen dann zu Boden und lief schließlich davon.

Erst danach stellte das Opfer fest, dass ihm sein Handy sowie sein Portemonnaie fehlten.

Überfall bei Ulm: Vermummte Räuber bedrohen Kassiererin mit Machete!
Überfall Überfall bei Ulm: Vermummte Räuber bedrohen Kassiererin mit Machete!

Der 20-jährige Braunschweiger wurde durch den Angriff verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Auch seine Begleitung wurde durch das Pfefferspray beeinträchtigt.

Die Polizei sucht nun nach dem Dieb und hofft auf Hinweise von Zeugen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0531/4762516 entgegen.

Titelfoto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Überfall: